Teilen Sie unsere Inhalte

Berufssprachkurse DeuFöV

A2 bis C1

Kommen Sie bitte nur in wichtigen Fällen und mit maximal 2 Personen in unser Büro. Bitte denken Sie an Ihren Mundschutz und an die Abstandsregeln. 

Sie können uns gerne vorher per Telefon oder Mail bzw. Kontaktformular kontaktieren, so dass wir einen individuellen Termin vereinbaren und Ihr Anliegen vorbereiten können. 

 

Berufssprachkurse B2 und C1
Spezialmodule A2 und B1

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge fördert mit der Deutschförderverordnung (DeuFöV) Sprachkurse für den Erwerb des Sprachniveaus B2 und C1 in 400 Unterrichtseinheiten, an deren Ende eine zertifizierte Prüfung (telc) steht.

Die Spezialmodule mit den Zielen A2 bzw. B1 werden ebenfalls mit zertifizierten Sprachprüfungen (telc) beendet.

 

Sozialpädagogische Betreuung in allen DeuFöV-Kursen

In diesen Kursen werden Sie von unserem Sozialpädagogen Till Roschinski bei folgenden Fragen und problemen unterstützt und beraten:

  • Hilfe bei Problemen, die dem Besuch des Kurses im Wege stehen (fehlende Kinderbetreuung, Krankheit, fehlende Fahrtkosten ...)
  • Persönliche Beratung, Hilfe bei Krisen
  • Unterstützung im Umgang mit Ämtern und Behörden (z.B. Jobcenter, Ausländerbehörde ...)
  • Hilfe bei Bewerbungen, Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche
  • Probleme im Kurs
  • Zukunftsplanung für die Zeit nach dem Kurs
  • Vermittlung von weiterführenden Hilfen durch andere Beratungsstellen
  • Aufzeigen beruflicher Stärken und Schwächen

 

Die nächsten Kurse:

  • C1 (D60)
    17.08. bis 12.01.2021
    Montag bis Donnerstag, 08:45 - 12:45 Uhr
     

  • A2 (D62)
    24.08. bis 11.01.2021
    Montag bis Donnerstag, 13:15 - 17:15 Uhr
     

  • B1 (D61)
    21.09. bis 12.01.2021
    Montag bis Freitag, 9:00 - 13:00 Uhr

 

Die Voraussetzungen

Um an einem Berufssprachkurs nach der Deutschförderverordnung teilnehmen zu können, brauchen Sie einen Berechtigungsschein des Jobcenters bzw. der Agentur für Arbeit:

  • Wenn Sie Arbeitslosengeld II beziehen, wenden Sie sich bitte an Ihren Berater und sprechen mit ihm über einen weiteren Deutschkurs.
     
  • Wenn Sie keine Leistungen beziehen, können Sie sich an die Agentur für Arbeit wenden und dort nach einem Berechtigungsschein für einen Berufssprachkurs fragen.

Die Zielgruppe

An Berufssprachkursen können Sie teilnehmen, wenn Sie bereits einen Integrationskurs absolviert haben. Je nachdem mit welchem Ergebnis sie den Kurs abgeschlossen haben, können sie in den Berufssprachkursen auf verschiedenen Niveaustufen weiter Deutsch lernen und die Kurse mit einer Prüfung abschließen. 

Kontaktformular

Anrede *
Bitte reCaptcha bestätigen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Teilen Sie unsere Inhalte

Kontakt

Clara Buitrago

Direkt zum Kontaktformular

Standort

Sprachinstitut Bielefeld *
Herforder Str.14
33602 Bielefeld
Tel.: 0521 2607250
Fax.: 0521 26072511