upload/BZ Asperg/Umschulung Industriemechanik/IB_Asperg_Umschulung_Freie Plätze_Banner_1350_425.jpg
upload/BZ Asperg/Umschulung Industriemechanik/IB_Asperg_Umschulung_Banner_1350_425.png
upload/BZ Asperg/Umschulung Industriemechanik/IB_Asperg_Umschulung_Banner_1350_4252.png
upload/BZ Asperg/Umschulung Industriemechanik/IB_Asperg_Umschulung_Banner_1350_4253.png

Industriemechaniker/in -Umschulung-

in Asperg

Industriemechaniker*innen (Fachrichtung Geräte- und Feinwerktechnik) sind vor allem im Bereich der Herstellung und Instandhaltung von Geräten und Systemen (unter anderem in der Büro-, Foto- oder Filmtechnik) tätig. Sie stellen einzelne Bauteile her, montieren sie zu Baugruppen und sind auch für Funktionsüberprüfungen oder die Inbetriebnahme von Feinwerktechnikgeräten zuständig. Die Ausbildung umfasst ebenso Bereiche wie Umwelt- und Arbeitsschutz oder den Umgang mit Werkstoffen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Aktuelle Info:

Möglicher Beginn bis 20.11.2021, gerne schon vorher
Schicken Sie uns gerne Ihre Anfrage per E-Mail an Sven.Meyer@ib.de

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Unsere Kooperationspartner:

Der Ablauf

Umschulungsablauf

  • Praktische und theoretische Kenntnisvermittlung im IB Bildungszentrum
  • 6-monatiges Praktikum
  • Intensive Prüfungsvorbereitung
  • Abschlussprüfung vor der IHK Stuttgart

Dauer
28 Monate inklusive 6 Monate Betriebspraktikum

Beginn:
2 x im Jahr: April und September/Oktober

Abschluss:
Prüfung vor der Industrie und Handelskammer

Die Voraussetzungen

Eine abgeschlossene Berufsausbildung oder nachweislich ein Jahr Berufserfahrung sowie das Beherrschen der deutschen Sprache sind die formellen Zugangsvoraussetzungen. Weitere Voraussetzungen für diesen Beruf sind räumliches Vorstellungsvermögen, technisches Interesse, manuelles Geschick und gute körperliche Belastbarkeit. Leider sind Personen mit folgenden Allergien gegen Öle, Fette oder andere Hilfsstoffe ungeeignet.

Die Zielgruppe

Die Umschulung zum/r Industriemechaniker*in richtet sich an Personen, die

  • bereits eine Berufsausbildung haben und ihren ursprünglichen Beruf aus gesundheitlichen Gründen oder wegen veränderter Erfordernisse des Arbeitsmarktes nicht mehr ausüben können.
  • berufliche Erfahrungen haben und durch einen anerkannten Berufsabschluss ihre beruflichen Chancen am Arbeitsmarkt entscheidend verbessern möchten.
  • eine neue berufliche Perspektive suchen und eine Tätigkeit in der Metallbranche anstreben.

Die Ziele des Angebots

Ziel ist die Hinführung zur Abschlussprüfung für den Beruf Industriemechaniker*in (IHK). Mit erfolgreichem IHK-Abschluss sind die Voraussetzungen für eine Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt geschaffen.

Weitere Informationen

Finanzierung:
Die Finanzierung dieser Umschulung ist durch einen Kostenträger, z.B. Arbeitsagentur, JobCenter, Rentenversicherungsträger oder Berufsgenossenschaft möglich. Soweit keine Finanzierung durch einen Kostenträger erfolgt, kann die Umschulung auch selbst bezahlt werden. Gerne stellen wir Ihnen dabei einen Finanzierungplan auf.
 

Ausbildungsdauer
Fördermöglichkeiten
Bundesagentur für Arbeit Selbstzahler

Kontakt

Sven Meyer
Fax: 07141 2654-50

Standort

Berufliche Bildung Asperg
Eglosheimer Str. 92-94
71679 Asperg
Tel.: 07141 2654-0
Fax.: 07141 2654-50
E-Mail: bz-asperg@ib.de