Beratung und Betreuung von Migranten

Der Ablauf

Die gesonderte Beratung und Betreuung für Migranten/innen bietet Ihnen erste Entscheidungs- und Orientierungshilfen, die den Neuanfang in einer neuen Umgebung erleichten sollen. Hierzu zählen wir auch die Unterstützung in Behördenangelegenheiten und die Beratung bei sozialen und familiären Problemlagen.
Unsere Mitarbeiterinnen verfügen über umfassende russische bzw. englische Sprachkenntnisse und haben weitläufige kulturelle Erfahrungen sammeln können.
Ziel ist es, die Zuwanderer zu befähigen, sich im neuen Umfeld selbständig zurechtzufinden.
Dabei ist uns ein interkultureller Austausch zwischen der einheimischen Bevölkerung und den zugewanderten Migranten besonders wichtig.

Öffnungszeiten:

Mittwoch: von 09.00 bis 12.00 Uhr

Angebot:

  • Beratung bei der Bearbeitung von amtlichen Formularen/ Anträgen und sonstigen Behördenangelegenheiten
  • Beratung über freiwillige Rückführung und Rückkehrhilfen (z.B. REAG, GARP) sowie Möglichkeiten der Weiterwanderung
  • Beratung bei Familienzusammenführungen und Umverteilungsanträgen
  • Beratung und Betreuung beim Auftreten von Problemen im sozialen, familiären und psychischen Bereich
  • Hilfestellung zur schnellen Eingliederung in das Berufsleben und in das kulturelle und soziale Umfeld 

Ansprechpartnerin:

Sandra Luckau
Straße der Solidarität 15
39418 Staßfurt
Tel.: 03925/288568
E-Mail: sandra.luckau@ib.de

Die Zielgruppe

  • Zuwanderer aus allen Ländern, jeder Altersstufe
  • Spätaussiedler

Möchten Sie lieber eine persönliche Beratung?

Kontaktieren Sie uns!

Standort

Kinder- und Jugendhilfezentrum Harz
Vogelgesang 35
06449 Aschersleben
Tel.: +49 3473 814481
Fax.: +49 3473 802202
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.