Bildungsallianz steht für Gleichwertigkeit beruflicher und akademischer Bildung

IB nun auch im erweiterten Vorstand der Allianz aktiv


Seit der vergangenen Woche ist der IB nun auch im erweiterten Vorstand der Bildungsallianz präsent. Der IB-Vorstandsvorsitzende Thiemo Fojkar wurde neu in dieses Gremium gewählt. Mit seinem Engagement will der IB dazu beitragen, dass dem Thema Bildung die Bedeutung zuteil wird, die ihm zusteht. Der IB kann besonders seine Erfahrung als freier Träger in die Bildungsallianz einbringen.

Gegründet wurde die Bildungsallianz vor einem Jahr auf Initiative des Präsidenten des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven und Jürgen Böhm, Bundesvorsitzender des Deutschen Realschullehrerverbandes (VDR).  Die Bildungsallianz ist ein Zusammenschluss von Bildungs- und Mittelstandsvertretern, das sich klar zu Leistung, Differenzierung und Übergängen in die berufliche Bildung bekennt. Die Allianz steht für die Gleichwertigkeit beruflicher und akademischer Bildung und setzt sich für eine faire Finanzierung für Bildungseinrichtungen in privater und staatlicher Trägerschaft ein.

Mit seiner Beteiligung im erweiterten Vorstand des Bündnisses unterstreicht der IB seine Bereitschaft, über die Bildungspolitik an der gesellschaftlichen Entwicklung mitzuwirken.


Spendenaktion

Die Stiftung des Internationalen Bundes sammelt nach wie vor Geldspenden, um Menschen zu unterstützen, die aus der Ukraine nach Polen geflohen sind.  Nähere Angaben dazu sowie viele weitere Informationen zum Thema gibt es hier.

Jetzt hier spenden!

 

 

Ihr Ansprechpartner für Presse

Dirk Altbürger
Telefon: +49 69 94545-112
e-Mail: Senden