Corona-Virus nicht nur Gefahr für die Gesundheit, sondern auch für die Demokratie

Die Rolle der Stiftung Schwarz-Rot-Bunt

Teilen Sie unsere Inhalte

Zurzeit leben viele Menschen Demokratie und Solidarität, aber rechtspopulistische Gruppierungen nutzen die Pandemie auch, um Hass und Hetze zu verbreiten. So tauchen Corona-Fake-News oder Verschwörungstheorien auf, um die Unsicherheit in der Bevölkerung zu schüren und Vorurteile gegenüber Flüchtlingen weiter anzuheizen. Auch rassistische Angriffe auf Menschen wurden gemeldet:  verachtende Kommentare und verbale Gewalt, Online-Beschimpfungen, Diskriminierung in öffentlichen Verkehrsmitteln bis hin zu physischen Attacken wie dem Husten oder Spucken auf Personen.

Prof. Dr. Benno Hafeneger, emeritierter Marburger Rechtsextremismus- und Jugendforscher, hat dazu einen Beitrag geschrieben. In diesem appelliert er, die Populisten auch in der Corona-Krise im Blick zu behalten und hebt die wichtige Rolle der Stiftung-Schwarz-Rot-Bunt hervor.

Den Beitrag von Prof. Dr. Benno Hafeneger können Sie hier aufrufen.


Ihr Ansprechpartner für Presse

Dirk Altbürger
Telefon: +49 69 94545-112
e-Mail: Senden

Ihre Ansprechpartnerin für solidarische Geschichten
Lara Reichwein
Telefon: +49 69 94545-128
E-Mail: senden