Dienstreise nach Kenia und Äthiopien

Delegation unter der Leitung des hessischen Wirtschaftsministers Tarek Al-Wazir / Projekt in Somalia bereits in Arbeit


Angeführt vom hessisches Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir reiste vergangene Woche eine Delegation nach Äthiopien und Somalia. Auch der IB war mit dabei.

Auf Einladung des hessischen Wirtschaftsminister und stellvertretenden Ministerpräsidenten Tarek Al-Wazir war IB-Mitarbeiterin Rosina Dittrich vergangene Woche in Kenia und Äthiopien.

„Die Botschafterin von Kenia, Somalia und den Seychellen hat beispielsweise angefragt, ob der IB nicht Interesse hätte, ein weiteres Berufsbildungsprojekt in der Region durchzuführen“, berichtet Rosina Dittrich ihrer Rückkehr. „Gleichzeitig habe ich von verschiedenen Seiten bestätigt bekommen, dass unser Projekt in Somalia auf großes Interesse stößt und wir hier mit Unterstützung rechnen können. Wenn wir das Projekt erfolgreich beenden, haben wir sicher gute Chancen auf Folgeaufträge.“ Bekannt ist der IB in Hessen vor allem als bewährter Träger von Angeboten im Bereich der Behindertenhilfe. Rosina Dittrich machte während der Reise deutlich, dass das Angebotsspektrum des IB auch in Hessen deutlich breiter ist.

Der IB-Vorstandsvorsitzende Thiemo Fojkar ist Mitglied im Beirat der Society for International Development (SID), Chapter Frankfurt e.V., und hat so gute Kontakte ins hessische Wirtschaftsministerium. Zur Teilnahme eingeladen worden war eigentlich er, vertreten wurde er dann auf der Reise von Rosina Dittrich.


Ihr Ansprechpartner für Presse

Dirk Altbürger
Telefon: +49 69 94545-112
e-Mail: Senden

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.