Helfen Sie mit Ihrer Spende ukrainischen Geflüchteten in Polen!

Solidarität mit den Menschen in der Ukraine

Menschsein stärken jetzt wichtiger denn je

Mit dem Überfall auf die Ukraine versucht der russische Präsident, das Rad der Geschichte zurückzudrehen. Dieser in der jüngeren europäischen Geschichte beispiellose aggressive Akt verursacht unsägliches Leid. Unsere Gedanken sind in diesen Stunden bei den Menschen in der Ukraine, die um ihr Leben sowie ihr Hab und Gut fürchten.

Viele Mitarbeiter*innen des IB haben Bekannte, Freunde und Familienmitglieder in der Ukraine. Seit 30 Jahren engagieren wir uns als IB gemeinsam mit verschiedenen Partnerorganisationen im Bereich der Freiwilligendienste, der Hilfen für Menschen mit Behinderung und unterstützen im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit auch das Sonderhilfsprogramm Ostukraine.

Die Verbindungen zu dem Land sind also vielfältig und intensiv. Umso größer ist jetzt die Sorge um die Menschen in der Ukraine. Deshalb haben wir zahlreiche Maßnahmen gestartet, um ihnen zu helfen. Wie dringend Hilfe für die Versorgung von ukrainischen Geflüchteten in Polen gebraucht wird, wissen wir von unseren Kollegen*Kolleginnen vom Internationalen Bund Polska in Krakau. Mit Spendengeldern, Sachspenden und weiteren Maßnahmen im Rahmen unserer Spendenaktion können wir sie unterstützen.

Petra Merkel, die Präsidentin des IB, hat in einer öffentlichen Stellungnahme den russischen Einmarsch klar verurteilt und zu Spenden unter dem Stichwort „Ukrainehilfe“ aufgerufen. Diese Aktion wird von unserer deutschen IB-Stiftung koordiniert.

Informationen dazu sowie zu allen weiteren Aktionen und Veröffentlichungen des IB im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine finden Sie auf dieser Seite.
 

Helfen Sie mit Ihrer Spende!

Aktueller Spendenstand150.000 Euro 

Bisher sind die meisten Ukrainer*Ukrainerinnen nach Polen geflüchtet. Nach aktuellem Stand vom 17.03.2022 sind bereits 1,8 Millionen Menschen dort eingetroffen. Die Situation vor Ort, insbesondere in den Großstädten Krakau und Warschau, ist dementsprechend dramatisch. Tausende Menschen übernachten an den Bahnhöfen und wollen häufig nicht weg, weil sie entweder auf Angehörige warten oder darauf hoffen, bald wieder nachhause fahren zu können. Viele haben nur einen kleinen gepackten Rucksack dabei und brauchen daher Essen, Kleidung, Hygieneartikel und sonstige Güter.

Der IB Polska betreibt unter anderem ein Informationszentrum für Migranten*Migrantinnen in der Region Krakau und hat sofort auf die Situation reagiert. Mittlerweile ist IB Polska als Teil des Hilfsnetzwerk "Koalicija Otwarta Kraków" [zu deutsch etwa "Offene Koaltion Krakau"] ein wichtiger Akteur vor Ort. An sieben Tagen in der Woche bieten die Kollegen*Kolleginnen die Beratung für Geflüchtete an, zudem haben sie mehrere Spendenannahme- und Spendenausgabestellen eingerichtet, die rund um die Uhr betrieben werden, und koordinieren die vielen freiwilligen Helfer*innen in Krakau.

Damit diese Nothilfe weiter geleistet werden kann, bitten wir um Ihre Spenden. Die Hilfsleistungen gehen direkt an die Geflüchteten vor Ort.

Mit einem Klick auf den Button gelangen Sie direkt zum Spendenformular:

Hier klicken und spenden!

Sie möchten Sachspenden abgeben?

Hier erfahren Sie alles wichtige über unsere Sachspendensammelstellen:
Hier klicken und mehr erfahren!

Aktuelle Aktionen

"Fehlende Presse- und Meinungsfreiheit macht jede Abstimmung zur Farce"

Mehr erfahren

Maria Wojtacha (IB Polen) spricht zum Jahrestag des Ukraine-Kriegs über die Betreuung von 200.000 Geflüchteten

Mehr erfahren

Bundeskanzler Scholz spricht bei der Vollversammlung in New York - DGVN feiert das Jubiläum in Berlin

Mehr erfahren

Freier Träger berät Projekt der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Mehr erfahren

"Politische Bildung und internationaler Austausch sind wichtig, damit stärken wir die freiheitlich-demokratische Grundordnung"

Mehr erfahren

Viele Hilfstransporte, dazu Aufnahme von Geflüchteten in deutschen Einrichtungen – Stiftung IB Polska leistet Großes

Mehr erfahren

Eine aktuelle Hilfslieferung des Internationalen Bundes (IB) ist in der ukrainischen Stadt Truskawez angekommen. Für ein dortiges Krankenhaus hat die IB-Stiftung dringend benötigte Medikamente, Verbandsmaterialien, Prothesen sowie weiteres Material im Wert von rund 10.000 Euro finanziert. Der Transport musste in Polen umgeladen werden.

Der IB…

Mehr erfahren

Wir laden Sie vom 18. bis 30. Oktober 2022 zu einem preisgekrönten Kinderensemble mit ukrainischen Liedern und aktuellen Popsongs ein!

Mehr erfahren

Von unseren erfrischenden Cocktails geht jedes Mal 1 Euro an die Ukraine-Hilfe des Internationalen Bundes (IB)!

Mehr erfahren

Der Bekleidungshändler Zalando SE hat dem IB Polska fast 40.000 Stück Unterwäsche gespendet. Die Ware wurde bereits per Spedition in Krakau angeliefert. Sie wird dort an ukrainische Geflüchtete ausgegeben. 

Zu der Lieferung gehörten unter anderem Bodys, Socken und Unterhosen für Männer und Frauen sowie BHs. Unterwäsche zählt derzeit zu den am…

Mehr erfahren

Auch im IB Wetzlar wurden fleißig Sachspenden gesammelt und zwar gleich so viele, dass der geplante Transporter nicht ausreicht und die Spenden nun am 23. März zusammen mit weiteren in einem LKW zum IB Polska gebracht werden. Neben den vielen privaten Spenden hat die Wetzlarer Zeitung nicht nur einen Spendenaufruf veröffentlicht, sondern dem IB…

Mehr erfahren

Der IB-Vorstandsvorsitzende Thiemo Fojkar sowie die sechs weiteren Kollegen*Kolleginnen, die sich letzten Freitag auf den Weg nach Krakau gemacht hatten, um die in der ZGF gesammelten Sachspenden mit zwei 7,5 Tonnern zum IB Polska nach Krakau zu bringen, sind nun alle wieder in Frankfurt eingetroffen.

Sie konnten sich während des zweitägigen…

Mehr erfahren

Heute wurden die im TSV Bonames und in der Freien Waldorfschule gesammelten Sachspenden mithilfe eines 7,5 Tonners und eines mehrköpfigen Teams aus der Unternehmenskommunikation eingesammelt. Anschließend haben zahlreiche Mitarbeitende aus der zentralen Geschäftsführung (ZGF) des IB dabei geholfen, die dort gesammelten Spenden in einen zweiten 7,5…

Mehr erfahren

10.03.2022

Am 10. März 2022 machte sich in den frühen Morgenstunden der IB-Konvoi mit vier Transportern auf den Weg von Stralsund nach Polen. Geplant und organisiert wurde die ganze Aktion vom IB Küchenbetrieb  in Stralsund. Acht Mitarbeitende des IB Vorpommern, vom Regionalleiter, über Sachgebietsleiter*innen, bis hin zum Straßensozialarbeiter und…

Mehr erfahren

Auch in der IB Mitte - Region Sachsen Nord wurde in der ersten Märzwoche eine Spendenaktion gestartet und schon bald stapelten sich warme Kleidung, Nahrungsmittel, Spielsachen, Decken, Hygieneprodukte und vieles. Hinzu kamen noch 1.000 € an Geldspenden zusammen, wovon zusätzlich weitere Sachspenden, wie Schlafsäcke, Isomatten, Verbandsmaterial,…

Mehr erfahren

Am Montag wurde im großen Konferenzraum der Zentralen Geschäftsführung in Frankfurt eine Sachspendensammelstelle eingerichtet und zwei Tage später ist der Raum schon kaum begehbar.

In Absprache mit dem IB Polska wurde zur Spende von Lebensmitteln, Regenkleidung, Powerbanks, Schlafsäcken, Luftmatratzen und Isomatten, Decken, Kissen, Erstehilfekits,…

Mehr erfahren

Rund 100 Mitarbeitende haben sich heute vor der zentralen Geschäftsführung (ZGF) des IB in Frankfurt versammelt, um ihre Solidarität mit der Ukraine zu bekunden und die zentralen Messages des IB zu verdeutlichen: #stopthewar #standwithukraine #demokratie.

Der Vorstandsvorsitzende Thiemo Fojkar sowie drei weitere Mitarbeitende haben dabei bewegende…

Mehr erfahren


Mehr Einblicke erhalten Sie auf unseren Social-Media-Kanälen!

Auf unseren Social-Media-Kanälen berichten wir über neuste Entwicklungen und Aktionen in Zusammenhang mit der Spendenkampagne. Speziell auf Instagram haben wir in den Story-Highlights "IB Polska" und "Ukraine" unsere bisherigen Aktivitäten dokumentiert. 

Instagram-Account "Internationaler Bund" hier aufrufen:  

Facebook-Account "Internationaler Bund" hier aufrufen:  
 

Aktuelle Entwicklung in Deutschland und weitere hilfreiche Informationen

Hier klicken und mehr erfahren!

Offizielle News- und Pressemitteilungen des IB

IB zum Europatag: Ukraine verteidigt die Werte des Kontinents

Kampagne zum Europäischen Jahr der Jugend beginnt heute

Internationaler Bund bringt erneut Sachspenden für ukrainische Geflüchtete nach Polen

IB Polska organisiert seit Wochen Versorgung und Beratung Tausender Menschen – Hilfe aus Deutschland wird fortgesetzt

IB zieht erste Zwischenbilanz seiner Ukraine-Hilfe: 350.000 Sachspenden an 50.000 Menschen

150.000 Euro gesammelt, bereits Hunderte Geflüchtete in deutschen IB-Einrichtungen untergebracht

Solidarität über Grenzen hinweg: IB-Freiwillige aus Deutschland helfen beim IB Polska

Bewegende Eindrücke und große Hilfsbereitschaft begegnen ihnen jeden Tag

IB: Der Ukraine helfen – aber andere Krisen weltweit nicht vergessen!

Auch in Somalia, Äthiopien, Afghanistan, im Jemen und weiteren Ländern leiden viele Menschen unter Krieg oder Klimawandel

IB: Sofortige Arbeitserlaubnis für Ukrainer*innen ist richtig – doch warum nicht für alle Geflüchteten?

Beschäftigung von Menschen aus Asien oder Afrika wäre Beitrag für Integration und gegen Fachkräftemangel

IB unterstützt Vorschlag zur Bildung von Willkommensklassen für ukrainische Kinder

Deutschkenntnisse vermitteln, auf regulären Unterricht vorbereiten

Online-Schule, Trauma-Hilfe und weitere Angebote für Geflüchtete in ukrainischer Sprache

IB-Website informiert ständig aktuell über neue Entwicklungen zu Spendenaktion und mehr

Internationaler Bund erklärt seine Solidarität mit Anti-Kriegs-Protesten in Russland

Warnung vor Pauschalverurteilung in Deutschland lebender Menschen russischer Abstammung

Weltfrauentag: Derzeit viele ukrainische Mütter mit Kindern auf der Flucht

Auch in anderen Konflikten rund um die Welt leisten Frauen Großartiges

IB: Schulen müssen bei Integration von Flüchtlingskindern aus der Ukraine unterstützt werden

Lehrkräfte nicht mit zusätzlicher Anforderung alleine lassen!

Solidaritätskundgebung: Internationaler Bund fordert Frieden für die Ukraine

IB ist seit mehr als 30 Jahren im Land aktiv – Spendenaktion gestartet

IB wünscht sich, dass im Schulunterricht über den Ukraine-Krieg gesprochen wird

Auch Gewerkschaften und Politik fordern Thematisierung aktueller Ereignisse

Gemeinsame Verurteilung des Angriffs auf die Ukraine durch zahlreiche UNESCO-Kommissionen

Kommissionen aus über 25 Staaten unterzeichnen Erklärung

Solidarität mit den Menschen in der Ukraine

IB-Präsidentin Petra Merkel: Bieten unsere Hilfe an / Spendenaufruf

Mail-Programm öffnen (sofern konfiguriert) oder E-Mail-Adresse anzeigen

Mail-Programm E-Mail