Engagement-Profis am Werk

Freiwilligenagentur in Wörth mit jeder Menge Solidaritäts-Kompetenz

Teilen Sie unsere Inhalte

Engagement-Profis - Wörth

„Das wird ja immer schlimmer mit diesem Corona-Virus…“,- das fanden auch die Mitarbeiter*innen des Mehrgenerationenhauses in Wörth während einer der vielen Krisensitzungen in diesen Tagen. Das Haus ist geschlossen, Veranstaltungen sind abgesagt. Wie sollen sie mit dieser Situation umgehen? Wer könnte was in den nächsten Tagen machen? Wann kann wieder mit einem einigermaßen normalen Betrieb gerechnet werden? Schnell wurde klar: Die Kollegen*Kolleginnen müssen neu denken. Sie wollen helfen, aktiv sein und andere Menschen in dieser Krisensituation unterstützen. Der IB arbeitet vor Ort mit so viel freiwillig Engagierten zusammen, da lag die Gründung einer Freiwilligenagentur hier im Landkreis Germersheim auf der Hand – der IB kennt sich schließlich aus. Das war der Startschuss.

Wie so oft fügten sich die Dinge zusammen. Der Anbieter der Onlinesoftware für die Freiwilligenagentur stellt kurzfristig ein angepasstes Programm-Modul für die Freiwilligenkoordination in der Corona-Krise zur Verfügung. Ohne zu zögern fällt die Entscheidung: Da macht der IB mit!

Es folgten Taten:

  • Registrierung als Nutzer der Datenbank,
  • Links auf diversen Webseiten werden eingerichtet,
  • eine Vielzahl verschiedener Institutionen werden über das Netzwerk informiert
  • Kontaktaufnahme mit bereits Aktiven

Der Grundstein war gelegt!
Und so geht es bis heute in rasender Geschwindigkeit weiter:

Bereits nach dieser ersten aufregenden Woche waren alle Rahmenbedingungen für die Arbeit gelegt. Nun gilt es, täglich Neues zu sehen und zu denken – Einsamkeit, Armut, Familien mit Migrations- oder Fluchtgeschichte, … die Liste der Menschen, die der IB mit diesem Angebot unterstützen kann, ist lang.

Ziel ist es, Menschen, die wegen Quarantäne, Ausgangsbeschränkungen oder auch nur aus Angst, weil man vielleicht zu einer Risikogruppe zählt, ihre gewohnten Erledigungen außerhalb der eigenen vier Wände nicht mehr selbst tätigen können, Hilfe bei Einkäufen, Botengängen, Fahrdiensten und in weiteren Bereichen zu bieten. Die Freiwilligenagentur steht dabei aktiv allen beratend zur Verfügung.

Inzwischen nutzt schon ein Großteil der Ortsgemeinden rund um Germersheim den Zugriff auf diese Datenbank. Es gibt überall Koordinatoren, die die Vermittlung der freiwilligen Helfer*innen zu den Hilfsbedürftigen managen. Mit der Ausweitung der Pandemie ist damit zu rechnen, dass es noch einen großen Ansturm auf diese Form des bürgerschaftlichen Engagements geben wird. Und jeder, der damit zu tun hat, hilft mit das Menschsein zu stärken.

 

Ehrenamtsbörse Germersheim


Ihr Ansprechpartner für Presse

Dirk Altbürger
Telefon: +49 69 94545-112
e-Mail: Senden

Ihre Ansprechpartnerin für solidarische Geschichten
Lara Reichwein
Telefon: +49 69 94545-128
E-Mail: senden