"Georg Leber hat den sozialen Ausgleich in unserer Gesellschaft vorangebracht"

Heute wäre Georg Leber, langjähriger Vorsitzender des IB-Vorstandes 100 Jahre alt geworden.

Teilen Sie unsere Inhalte

Verteidigungsminister Georg Leber Foto: Bundeswehr-Fotos Wir.Dienen.Deutschland. / CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)

Am heutigen 7. Oktober wäre der langjährige Vorsitzende des IB-Vorstandes und IB-Ehrenvorsitzende Dr. h.c. Georg Leber 100 Jahre alt geworden.

Als Georg Leber im Jahr 1981 das Amt des Vorsitzenden des Vorstandes übernahm, hatte der IB bundesweit rund 200 Einrichtungen und beschäftigte 1800 Mitarbeiter. Als der vormalige Vorsitzende der IG Bau-Steine-Erden, Bundesverkehrs-, Post- und Bundesverteidigungsminister sowie Bundestagsvizepräsident das Amt des IB-Vorsitzenden 1997 an Dr. Herbert Ehrenberg abtrat, war der Verein mit 700 Einrichtungen an 300 Orten präsent und beschäftigte 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Georg Leber, so hatte es anlässlich seines 80. Geburtstags im Jahr 2000 der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder formuliert, „hat den sozialen Ausgleich in unserer Gesellschaft vorangebracht“. Georg Leber war Brückenbauer für ein soziales Deutschland.

Vor allem nach dem Fall der Mauer im Jahr 1989 hat Georg Leber nicht gezögert, sich für die Gründung von sozialen Einrichtungen stark zu machen und Mitarbeiter des IB zu motivieren, sich auch im Osten Deutschlands zu engagieren. Denn nur durch den Einsatz von freien Trägern wie dem IB sah Georg Leber eine Chance für die Jugendlichen in den neuen Bundesländern, sich beruflich zu behaupten und einen selbstbestimmten Weg zu gehen. „Hilfe zur Selbsthilfe“ – dieses Motto des gesamten IB übertrug Leber auch auf die Arbeit des Verbandes in den neuen Bundesländern. Heute ist der IB mit seinen Einrichtungen aus der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit im Osten Deutschlands nicht mehr wegzudenken. Auch das ist ein Verdienst von Georg Leber.

„Der IB hat Georg Leber viel zu verdanken“, so die IB-Präsidentin Petra Merkel. „Er hat mit beispielhaftem Engagement in wichtigen Zeiten des Umbruchs die Neuausrichtung des Verbandes entscheidend beeinflusst. Wir danken Georg Leber für seinen großartigen ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle unseres Verbandes und für seine dauerhafte ideelle Unterstützung.“


Ihr Ansprechpartner für Presse

Dirk Altbürger
Telefon: +49 69 94545-112
e-Mail: Senden

Ihre Ansprechpartnerin für solidarische Geschichten
Lara Reichwein
Telefon: +49 69 94545-128
E-Mail: senden