HdWM feiert 10-jähriges Bestehen und erfolgreichen Start ins Wintersemester

Die HdWM in Mannheim ist mit einem Blended-Learning-Konzept ins Wintersemester 21/22 gestartet.


Die Präsidentin der HdWM, Perizat Daglioglu, und der Vorstandsvorsitzende des Internationalen Bunds (IB), Thiemo Fojkar, im Gespräch. Foto: HdWM

Die Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) in Mannheim ist mit einem Blended-Learning-Konzept ins Wintersemester 21/22 gestartet. 2011 startete die HdWM mit dem ersten Semester. Die Hochschulpräsidentin und der Vorstandsvorsitzende des Internationalen Bundes e. V. (IB) berichten über Anfänge und Zukunftspläne der HdWM.

Am 1. Oktober vor zehn Jahren startete die HdWM in Mannheim in ihr erstes Semester mit staatlicher Anerkennung. Damals begannen 29 Studierende in drei Studiengängen an der frischgegründeten Hochschule. Heute bietet sie sechs Bachelor- und vier Masterstudiengänge an. Neu im Portfolio ist ein berufsbegleitender Bachelor-Studiengang. Inzwischen sind rund 450 Studierende in den Studiengängen der HdWM eingeschrieben.

Erstmals hat die HdWM das Semester im Blended-Learning-Format geplant. Durch die Pandemie wurde der Online-Unterricht der Hochschule immer weiter ausgebaut und didaktisch optimiert. Mit Blended-Learning erweitert die HdWM ihr übliches Präsenzangebot und wird gleichzeitig den Wünschen ihrer Studierenden gerecht: Diese möchten wieder mehr Präsenz und vermissen nach drei Semestern Unterricht in der Pandemie die Nähe zu Hochschule und Kommilitonen*Kommilitoninnen. Gleichzeitig haben sie die Vorteile des Online-Unterrichts zu schätzen gelernt. Besonders die Flexibilität und die wegfallenden Pendelzeiten empfanden viele als positiv. Durch das Blended-Learning-Konzept werden unterschiedliche Lerntypen individuell gefördert; bei guter Betreuung und dennoch in Corona-sicherer Umgebung.

Anmeldungen für das Wintersemester an der HDWM sind noch möglich

Auch im Oktober läuft die Aufnahme für das laufende Semester weiter. Kurzentschlossene können sich bis Ende Oktober in einem der praxisorientierten Studiengänge einschreiben. Der Bewerbungsprozess ist schnell und unkompliziert, damit ein reibungsloser Einstieg in den Studienbetrieb möglich ist, ohne zu viel Lernstoff zu verpassen.

Die Präsidentin der Hochschule, Prof. Dr. Perizat Daglioglu, und der Vorstandsvorsitzende des Internationalen Bunds e.V. (IB) und Mehrheitsgesellschafter der HdWM, Thiemo Fojkar, erörtern im Gespräch die Anfangszeiten der HdWM und wie die Zukunft der HdWM aussehen wird. „Die Grundidee war, eine Hochschule aufzubauen, die sehr nah am Unternehmen agiert,“ erklärt Daglioglu. „Diese Grundsäule haben wir in den letzten zehn Jahren um die Internationalisierung und die individuelle Betreuung der Studierenden erweitert und kontinuierlich ausgebaut.“ Thiemo Fojkar ergänzt: „Die HdWM führt die Bildungskette des IB in der Rhein-Neckar-Region konsequent fort. Deshalb haben wir 2013 gerne das Angebot angenommen und sind in die HdWM als Mehrheitsgesellschafter eingestiegen.“ Neben Angeboten in der Sozialen Arbeit und der Grundbildung, kann der IB nun auch in der Metropolregion Rhein-Neckar mit einer Hochschule aufwarten, wie er sie bereits an mehreren Standorten in Deutschland erfolgreich betreibt.


Ihr Ansprechpartner für Presse

Dirk Altbürger
Telefon: +49 69 94545-112
e-Mail: Senden