IB-Hochschule Berlin durch den Wissenschaftsrat akkreditiert


Auf seinen Sommersitzungen in Braunschweig hat der Wissenschaftsrat positiv über die Institutionelle Akkreditierung der IB-Hochschule Berlin entschieden. In der Mitteilung stellt der Wissenschaftsrat die Profilstärke der IB-Hochschule im gesundheitswissenschaftlichen Bereich mit den besonderen Herausforderungen der noch jungen Akademisierungsbewegung in den Gesundheitsfachberufen heraus. Der Wissenschaftsrat würdigt ausdrücklich das Engagement der IB-Hochschule zur Erhöhung der Durchlässigkeit zwischen Berufs- und Hochschulbildung und anerkennt das auf langfristige Entwicklung angelegte Engagement des IB e.V.

Die IB-Hochschule gelangt im gesundheitswissenschaftlichen Bereich zu einem plausiblen Profil mit hochschuladäquaten Leitungs- und Organisationsstrukturen. Hervorzuheben sind ihre etablierten Kooperationen mit Fachschulen zur Sicherung der fachpraktischen Ausbildungsanteile. Gleichzeitig gelingt der IB-Hochschule mit ihrem akademischen Anspruch und ihren qualifizierten Lehrkräften „bereits überzeugend“ die Vermittlung wissenschaftlicher Kompetenzen in ihren gesundheitswissenschaftlichen Studiengängen.

Die Entwicklung der IB Hochschule wird als insgesamt gut bewertet. Die Akkreditierung erfolgt für fünf Jahre.

Hintergrundinformationen IB Hochschule

Die IB-Hochschule Berlin wurde 2007 gegründet und staatlich anerkannt. Ihr Hauptsitz ist in Berlin, mit Studienzentren in Köln und Stuttgart. Träger der Hochschule ist die IB-GIS (Gesellschaft für Interdisziplinäre Studien), eine Tochtergesellschaft des Internationaler Bund e.V. Die GIS unterhält unter anderem die IB-Medizinische Akademie mit über 100 Schulen an 28 Standorten in ganz Deutschland.

Zu den akkreditierten Studienangeboten der Hochschule gehören neben Studiengängen im gesundheitswissenschaftlichen Bereich (Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie, Health Care Education, Angewandte Therapiewissenschaft) auch Kommunikationsdesign sowie Weiterbildungsangebote.

Derzeit sind rund 512 Studierende an der IB-Hochschule eingeschrieben.

Hintergrundinformation Akkreditierung
Bei der Institutionellen Akkreditierung handelt es sich um ein Verfahren zu Qualitätssicherung der Hochschulen. Ziel ist die Sicherung der akademischen Leistungsfähigkeit. Mit der Akkreditierung wird grundsätzlich bestätigt, dass die Hochschule „in der Lage ist, Leistungen in Lehre und Forschung zu erbringen, die anerkannten wissenschaftlichen Maßstäben entsprechen.“

Kontakt
IB-Hochschule Berlin
Britta Leusing, Kanzlerin
britta.leusing@ib-hochschule.de
Weitere Informationen: www.ib-hochschule.de


Spendenaktion

Die Stiftung des Internationalen Bundes sammelt nach wie vor Geldspenden, um Menschen zu unterstützen, die aus der Ukraine nach Polen geflohen sind.  Nähere Angaben dazu sowie viele weitere Informationen zum Thema gibt es hier.

Jetzt hier spenden!

 

 

Ihr Ansprechpartner für Presse

Dirk Altbürger
Telefon: +49 69 94545-112
e-Mail: Senden