IB trauert um Dr. Lubov Popova

Hochgeschätzte Geschäftsführerin des „Bulgarisch-Deutschen Berufsbildungszentrums“ plötzlich verstorben


Die verstorbene Dr. Lubov Popova, hier gemeinsam mit Thiemo Fojkar, dem Vorstandsvorsitzenden des Internationalen Bundes (IB). Foto: EVBB

Der Internationale Bund (IB) trauert um Dr. Lubov Popova. Die Geschäftsführerin des „Bulgarisch-Deutschen Berufsbildungszentrums“ ist im Alter von nur 63 Jahren plötzlich verstorben. Lubov Popova war eine hochgeschätzte Kooperationspartnerin in den Aktivitäten und Projekten des Europäischen Verbands der Berufsbildungsinstitute (EVBB), dessen Mitglied der IB ist. Zudem setzte sie auch direkt mit vielen Organisationseinheiten des Internationalen Bundes erfolgreich Projekte um.

Lubov Popova war für viele Menschen im IB eine liebe Freundin geworden, immer hilfsbereit und mit guten Ideen sowie nachhaltigem Engagement. Werner Sigmund, Ehrenpräsident des EVBB und ehemaliger Vorstandsvorsitzender des IB, Karola Becker, IB-Vorständin und stellvertretende EVBB-Präsidentin sowie Thiemo Fojkar, Vorstandsvorsitzender des IB und amtierender EVBB-Präsident, drücken im Namen des Internationalen Bundes ihre Trauer und Anteilnahme am Tod von Lubov Popova aus.

Zum Nachruf für Dr. Lubov Popova auf der Website des EVBB geht es hier.


Ihr Ansprechpartner für Presse

Dirk Altbürger
Telefon: +49 69 94545-112
e-Mail: Senden