„IB wird auch bei künftigen Projekten in Mannheim ein verlässlicher Partner sein!“


Zusammenarbeit seit 37 Jahren / Empfang des IB-Präsidiums durch Mannheimer Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz

IB-Präsident Bruno W. Köbele hat sich anlässlich eines Empfangs des Präsidiums des Internationalen Bundes durch Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz für das Vertrauen bedankt, dass der IB seit 1975 in Mannheim genießt. Zum IB in Mannheim gehören der Verein Internationaler Bund und die Gesellschaft für interdisziplinäre Studien mbH (GIS) mit der Medizinischen Akademie und den Beruflichen Schulen.

In den vergangenen 37 Jahren hat der IB rund 50.000 Jugendliche und junge Erwachsene in der Kurpfalz-Metropole beim Start in ein selbstbestimmtes Leben unterstützt und allein rund 10.000 jungen Menschen einen Berufsabschluss ermöglicht. Aktuell nehmen knapp 4.000 Teilnehmer die Dienstleistungen und Angebote des IB in den Bereichen Berufliche Bildung und Soziale Arbeit in Mannheim in Anspruch. Der IB unterhält elf Einrichtungen in der Stadt und beschäftigt hier rund 360 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Zum Angebot des IB in Mannheim gehören neben einem Jugendmigrationsdienst, den IB-Freiwilligendiensten, der Sozialpädagogischen Familienhilfe,  Aus- und Weiterbildungskursen und der Carlo Schmid Schule auch die Lehrgänge und Kurse der Berufsfachschulen sowie die Beruflichen Schulen Mannheim. Sie bilden unter anderem Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden und Podologen, Kinderpfleger und Erzieher aus. 

Bis in die 80er Jahre hinein lag der Schwerpunkt auf der Unterstützung junger Migranten bei der Integration. In dieser Zeit hat der IB das Mannheimer Modell entwickelt, mit Angeboten im Bereich der Ausbildung, der Betreuung und der Anerkennung beziehungsweise dem Nachholen von Schulabschlüssen. Hierbei hat die Stadt Mannheim die Lücke zu staatlich finanzierten Projekten finanziert. Damit konnte sich der IB um Migranten kümmern, die in staatlichen Projekten nicht unterkamen. Dafür dankte Köbele der Stadt auch im Namen der vielen jungen Menschen, denen der IB so helfen konnte. Er versprach, dass der IB auch bei künftigen gemeinsamen Projekten ein verlässlicher Partner sein werde.

Kontakt zum IB in Mannheim:

Max Humbs (Internationaler Bund e.V.)
Tel. 0621/8198140, max.humbs@internationaler-bund.de

Astrid Papke-Schärf (IB-Gesellschaft für interdisziplinäre Studien mbH)
Tel. 0621/8334222, astrid.papke-schaerf@ib-med-akademie.de


 

Spendenaktion

Die Stiftung des Internationalen Bundes sammelt nach wie vor Geldspenden, um Menschen zu unterstützen, die aus der Ukraine nach Polen geflohen sind.  Nähere Angaben dazu sowie viele weitere Informationen zum Thema gibt es hier.

Jetzt hier spenden!

 

 

Kontaktdaten unseres Presse-Teams:


Dirk Altbürger
Pressesprecher

Telefon: +49 69 94545-107
E-Mail: dirk.altbuerger@ib.de

Matthias Schwerdtfeger
stellvertretender Pressesprecher

Telefon: +49 69 94545-108
E-Mail: matthias.schwerdtfeger@ib.de