Internationale Migrationsdienste im IB Hotel Friedberger Warte

Zwei erfolgreiche Beispiele aus dem Kosovo und Ägypten


Der IB erfüllt Träume: Leotrim und Ahmed haben im IB-Hotel gelernt und wollen jetzt in der Gastronomie Karriere machen.

Im Oktober 2018 plante Leotrim Ramadani, ein junger Mann aus dem Kosovo, für eine Berufsausbildung zum Fachmann im Hotel- und Gaststättengewerbe nach Deutschland einzuwandern. Aus diesem Grund stand er in Kontakt mit den Internationalen Migrationsdiensten des IB.

Im Jahr 2011 begann der IB mit dem Aufbau der Internationalen Migrationsdienste - der Rekrutierung von Fachkräften und Auszubildenden aus dem Ausland - um arbeitslosen jungen Erwachsenen zu helfen, eine Berufsausbildung oder einen Arbeitsplatz zu finden. Jährlich verhilft der IB rund 300 jungen Migranten zu einer Karriere in Deutschland. Seit 2011 wurden mehr als 3000 Menschen für einen Arbeitsplatz in Deutschland vermittelt.

Der IB bietet modular aufgebaute Dienstleistungen wie Sprachkurse, Integrationsdienste, Unterbringung und Unterstützung von Arbeitssuchenden an. Die gut ausgebildeten und motivierten Fachkräfte lernen in Intensivsprachkursen Deutsch und wohnen in Hotels, Gastfamilien oder in den vom IB angebotenen Häusern oder Wohnungen.

Über einen Partner im Kosovo, APPK, in Zusammenarbeit mit dem IB hat sich Leotrim einen Traum erfüllt. Er schloss seine Berufsausbildung im IB Hotel Friedberger Warte in Frankfurt erfolgreich ab. Nun hat er eine Anstellung im Restaurant Amadeus in Wiesbaden aufgenommen. Wir gratulieren Leotrim zu seinem Schritt allein nach Deutschland zu kommen und alle Hindernisse zu überwinden, die ein Leben in einem fremden Land und eine Berufsausbildung in einer Fremdsprache mit sich bringen.
 
Ein weiterer erfolgreicher Kandidat für eine Berufsausbildung zum Koch im IB Hotel Friedberger Warte, Ahmed Helal, ist aus Ägypten gekommen. Er wird seine Ausbildung bis Ende des Jahres 2020 abschließen.

 


 

Spendenaktion

Die Stiftung des Internationalen Bundes sammelt nach wie vor Geldspenden, um Menschen zu unterstützen, die aus der Ukraine nach Polen geflohen sind.  Nähere Angaben dazu sowie viele weitere Informationen zum Thema gibt es hier.

Jetzt hier spenden!

 

 

Kontaktdaten unseres Presse-Teams:


Dirk Altbürger
Pressesprecher

Telefon: +49 69 94545-107
E-Mail: dirk.altbuerger@ib.de

Matthias Schwerdtfeger
stellvertretender Pressesprecher

Telefon: +49 69 94545-108
E-Mail: matthias.schwerdtfeger@ib.de