Ministerin Schwesig in Frankfurt/Main

Beeindruckt von der Arbeit im Kinder- und Familienzentrum


Vor ihrem Besuch beim IB in Frankfurt war die Ministerin am 20. September schon im Übergangswohnheim für Flüchtlinge in Berlin-Marienfelde, das vom IB betrieben wird.

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig, zeigte sich beim Besuch des Kinder- und Familienzentrums des IB in Frankfurt-Griesheim beeindruckt von der Arbeit des IB und seines Kooperationspartners, des Evangelischen Regionalverbandes. Bei dem Termin informierte sie sich über die alltäglichen Aufgaben, die in einem Kinder- und Familienzentrum anfallen. Schwerpunkte in Frankfurt-Griesheim sind die Elternarbeit und die Familienbildung, die individuelle Beratung und die Sprachförderung. Manuela Schwesig lobte die trägerübergreifende und stadtteilweite Vernetzung des IB und des Kinder- und Familienzentrums.


Spendenaktion

Die Stiftung des Internationalen Bundes sammelt nach wie vor Geldspenden, um Menschen zu unterstützen, die aus der Ukraine nach Polen geflohen sind.  Nähere Angaben dazu sowie viele weitere Informationen zum Thema gibt es hier.

Jetzt hier spenden!

 

 

Ihr Ansprechpartner für Presse

Dirk Altbürger
Telefon: +49 69 94545-112
e-Mail: Senden