"Pandemie macht Systemdefizite deutlich"

Thiemo Fojkar als externer Sachverständiger bei der Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“

Teilen Sie unsere Inhalte

Ende Juni war der IB-Vorstandsvorsitzende Thiemo Fojkar als Vorsitzender des Bildungsverbandes als Experte in der Projektgruppe „Weiterbildung, duales Studium und lebensbegleitendes Lernen“ der Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ des Deutschen Bundestags. Themen seiner Präsentation und der Sitzung waren das Lehren und Lernen in Weiterbildungseinrichtungen beziehungsweise der Wirtschaftszweig „berufliche Weiterbildung“. Dabei erläuterte er wie es in diesen Bereichen um die Finanzierung, die Qualität, den Einsatz digitaler Technologien sowie die Ausstattung und die Qualifizierung des pädagogischen Personals steht und wie die Pandemie ein Schlaglicht auf die vorhandenen Defizite geworfen hat.

Für seinen Vortrag vor der Enquete-Kommission hatte der IB-Vorstandsvorsitzende fünf Bausteine zusammengefasst: Die „Allgemeine Lage in der Weiterbildungsbranche“, die „Gewinnung und Qualifizierung von Personal“, den „Einsatz digitaler Technologien“, die „Qualität“ und die „Finanzierung“ in der Weiterbildungsbranche. In voller Länge können Sie den Vortrag hier herunterladen.


Ihr Ansprechpartner für Presse

Dirk Altbürger
Telefon: +49 69 94545-112
e-Mail: Senden

Ihre Ansprechpartnerin für solidarische Geschichten
Lara Reichwein
Telefon: +49 69 94545-128
E-Mail: senden