Tag der Anerkennung von Freiwilligen

Dank oder Spende für Freiwillige und Ehrenamtliche


Heute ist der Tag der Anerkennung von Freiwilligen. Der Tag ehrt alle Freiwilligen und Ehrenamtlichen, die ohne finanzielle oder materielle Vergütung arbeiten. Gefeiert werden kann der Tag entweder, indem man einem Freiwilligen für seine Arbeit dankt oder, indem man einer Gruppe von Freiwilligen eine Spende ausstellt.

Ein Ehrenamt ist ein freiwilliges öffentliches Amt, das nicht auf Entgelt ausgerichtet ist. Man leistet es für eine bestimmte Dauer regelmäßig im Rahmen von freien Trägern, Projekten, Vereinen, Initiativen oder Institutionen. Für ehrenamtliche Tätigkeit fällt ggf. eine Aufwandsentschädigung an.

Heute wird "Ehrenamt" zunehmend gleichbedeutend mit Begriffen wie "Freiwillige soziale Arbeit" oder "Bürgerschaftliches Engagement" verwendet. Ehrenamtliches Engagement ist die am weitesten verbreitete und alltägliche Form prosozialen Handelns. Der IB bietet zusammen mit angeschlossenen Träger jährlich rund 13.000 jungen Menschen und Erwachsenen die Möglichkeit, sich im Rahmen eine Freiwilligen Sozialen Jahres, eines Freiwilligen Ökologischen Jahres oder eines Bundesfreiwilligendienstes zu engagieren. Nähere Infos dazu gibt es auf der Webseite www.ib-freiwilligendienste.de


Spendenaktion

Die Stiftung des Internationalen Bundes sammelt nach wie vor Geldspenden, um Menschen zu unterstützen, die aus der Ukraine nach Polen geflohen sind.  Nähere Angaben dazu sowie viele weitere Informationen zum Thema gibt es hier.

Jetzt hier spenden!

 

 

Ihr Ansprechpartner für Presse

Dirk Altbürger
Telefon: +49 69 94545-112
e-Mail: Senden