Unterstützung für die Integration von Flüchtlingen

32.000 Euro für Hochschule vom Stiftungsfonds Deutsche Bank


Die Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) in Mannheim bekommt 32.000 Euro vom Stiftungsfonds Deutsche Bank für die Integration von Flüchtlingen. Die HdWM bekommt darüber hinaus weitere 18.000 Euro an Fördermitteln für zehn Jahresstipendien in Höhe von 150 Euro monatlich. Der IB ist Mehrheitseigner der HdWM.

„Mit dem Programm erreichen wir zwei Ziele: Das Förderprogramm stärkt einmal Hochschulen bei der Beratung und Integration von Migranten und Flüchtlingen und es fördert zum anderen individuelle Talente. Vor allem mit den Stipendien decken wir einen wichtigen Förderbedarf ab“, so Thorsten Strauß, Vorstandsvorsitzender des Stiftungsfonds Deutsche Bank. Die Auswahl erfolgte durch eine Jury mit Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Stiftungen und Politik. Insgesamt waren 45 Anträge aus ganz Deutschland eingegangen.

Der Stiftungsfonds Deutsche Bank im Stifterverband fördert insgesamt sieben Hochschulen, die Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund bei der Aufnahme oder beim Abschluss eines Hochschulstudiums unterstützen. Für das Programm „Angekommen, integriert, qualifiziert!“ stellt er 350.000 Euro bereit.


 

Spendenaktion

Die Stiftung des Internationalen Bundes sammelt nach wie vor Geldspenden, um Menschen zu unterstützen, die aus der Ukraine nach Polen geflohen sind.  Nähere Angaben dazu sowie viele weitere Informationen zum Thema gibt es hier.

Jetzt hier spenden!

 

 

Kontaktdaten unseres Presse-Teams:


Dirk Altbürger
Pressesprecher

Telefon: +49 69 94545-107
E-Mail: dirk.altbuerger@ib.de

Matthias Schwerdtfeger
stellvertretender Pressesprecher

Telefon: +49 69 94545-108
E-Mail: matthias.schwerdtfeger@ib.de