Zeitschrift „BRIGITTE“ zählt IB zu den besten Arbeitgebern für Frauen

Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Arbeitszeit-Flexibilität sowie Frauenanteil in Führungspositionen als Kriterien


Die Zeitschrift "BRIGITTE" hat den Internationalen Bund (IB) als einen der besten Arbeitgeber für Frauen ausgezeichnet. Foto: Free-Photos / pixabay.com

Die Zeitschrift „BRIGITTE“ hat gemeinsam mit der Agentur Territory in einer langfristigen Untersuchung von vielen Unternehmen den Internationalen Bund (IB) als einen der besten Arbeitgeber für Frauen in ganz Deutschland ausgezeichnet.

Zu den relevanten Kriterien zählten unter anderem die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Flexibilität bei den Arbeitszeiten, von Unternehmen getroffene Maßnahmen zur Karriereförderung, der Stellenwert von Transparenz und Gleichstellung sowie der Anteil von Frauen in Führungspositionen.

Mit Karola Becker sitzt eine Frau im Vorstand des IB

Der Internationale Bund legt bereits seit vielen Jahren Wert auf die Förderung von Mitarbeiterinnen. Mit Karola Becker sitzt eine Frau im dreiköpfigen Vorstand des Unternehmens mit rund 14.000 Beschäftigten. Dazu gibt es im IB viele Geschäftsführerinnen sowie Abteilungs- und Einrichtungsleiterinnen. Aktuelle, deutschlandweite Stellenanzeigen für Tätigkeiten in den zahlreichen Berufsfeldern des IB gibt es – täglich aktualisiert – unter https://www.internationaler-bund.de/ib-gruppe/stellenboerse.

„Wir sind stolz auf diese Auszeichnung. Sie bestätigt unseren Einsatz der letzten Jahrzehnte, für Mitarbeiterinnen attraktiv zu sein und sie zu fördern. Die Gleichstellung aller Menschen, unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Religion oder Hautfarbe, ist ein zentrales Anliegen des IB“, sagt Vorständin Karola Becker.


Ihr Ansprechpartner für Presse

Dirk Altbürger
Telefon: +49 69 94545-112
e-Mail: Senden