upload/IB Berlin-Brandenburg/BBNO/Berufliche_Bildung/nhg_BB_1_2017.jpg
upload/IB Berlin-Brandenburg/BBNO/Berufliche_Bildung/nhg_BB_2_2017.jpg
upload/IB Berlin-Brandenburg/BBNO/Berufliche_Bildung/nhg_BB_3_2017.jpg
upload/IB Berlin-Brandenburg/BBNO/Berufliche_Bildung/nhg_BB_4_2017.jpg

Vergleichbare Einrichtung nach §51 SGB IX

Region Brandenburg Nordost  

 

Die Ausbildungsbereiche der Region Brandenburg Nordost sind anerkannte

vergleichbare Einrichtungen

der beruflichen Rehabilitation nach § 51 SGB IX

 

Ziel unserer Förderung und Ausbildung ist, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit individuellem Förderbedarf in einer besonderen Einrichtung eine dauerhafte berufliche und soziale Integration zu ermöglichen. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht dabei die Entwicklung von Selbständigkeit und Selbstverantwortung und die Hilfe zur Selbsthilfe. Entsprechend den persönlichen Voraussetzungen streben wir den Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf an und vermitteln berufspraktische Fertigkeiten und Fähigkeiten, die auf den ersten Arbeitsmarkt vorbereiten. Fester Bestandteil aller Angebote ist die Eingangsanalyse, in der die individuellen Ausgangsbedingungen des Rehabilitanden festgestellt werden. Sie erfolgt unter Federführung des Begleitenden Dienstes, in dem unter Leitung der Psychologen alle an der Förderung beteiligten Professionen mitwirken.

•  Accessment – Module für Rehabilitanden

•  Behindertenspezifische berufsvorbereitende       
    Bildungsmaßnahmen

•  Behindertenspezifische Ausbildung

 

Assessment

Unsere Assessment – Module für Rehabilitanden ermöglichen die körperliche und psychische Leistungsfähigkeit in der bisherigen Tätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt, wie auch für eine angestrebte Umschulung, Anpassungsmaßnahme oder Fortbildung festzustellen.

•  Gezielte Arbeitserprobung (5 Tage)

•  Abklärung der beruflichen Eignung  (Standard  2 - 4 Wochen)

•  Erweiterte Abklärung der beruflichen Eignung für psychisch Vorerkrankte 
    (bis 6 Wochen)

 

Berufsvorbereitung

Mit behindertenspezifischen berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen in unserer Einrichtung bereiten wir Rehabilitanden auf die Aufnahme einer Ausbildung oder Beschäftigung und damit auf die berufliche Eingliederung in folgenden Berufsfeldern vor:

• Wirtschaft und Verwaltung

• Garten- und Landschaftsbau

• Hotel / Gaststätten / Hauswirtschaft

• Metall

• Holz

• Bau

• Farbe / Raumgestaltung

• Kosmetik / Körperpflege

 

Berufsausbildung

In der behindertenspezifischen Ausbildung realisieren wir sowohl die fachtheoretische als auch die fachpraktische Unterweisung der Rehabilitanden.
Grundlage sind die aktuell gültigen Ausbildungsordnungen / Ausbildungsregelungen der einzelnen Berufsausbildungen.
Die fachpraktische Unterweisung wird entsprechend des Entwicklungsfortschritts der Rehabilitanden durch betriebliche Ausbildungsphasen ergänzt und vertieft.

Ausbildungsberufe im Rahmen der beruflichen Rehabilitation nach § 51 SGB IX

Zum Download


Sie erreichen unsere Einrichtung bequem über die S-Bahnlinie S5. Vom Bahnhof Neuenhagen sind Sie nach ca. 10 min in der Ziegelstraße. Auf dem weitläufigen, gepflegten Gelände finden Sie unsere Ausbildungsräumlichkeiten.

Bei Bedarf ist auch die Unterbringung im Wohnheim möglich!

__________________________________________________________________________

Kontakt:  

Internationaler Bund
Region Brandenburg Nordost

Susanne Dünkel
Leiterin Berufliche Bildung

Ziegelstraße 16
15366 Neuenhagen

Tel.: 049 (0)3342 25 38 77
susanne.duenkel@ib.de

 

__________________________________________________________________________

DU WIRST GEBRAUCHT!
 

Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr  in Brandenburg und zum Bundesfreiwilligendienst erhalten Sie von
Katja Zobel, Tel.: 0 33 42 - 25 38 72 oder unter


FSJ-Neuenhagen@ib.de

Weitere Informationen finden Sie unter

www.ib-freiwilligendienste.de

Informationen zu den Angeboten im Betrieb Brandenburg Nordost finden Sie hier

 

Möchten Sie lieber eine persönliche Beratung?

Kontaktieren Sie uns!
Tel: +49 3342 2538 77
Fax: +49 3342 2538 9621
Vergleichbare Einrichtung nach §51 SGB IX
Ziegelstr. 16
15366 Neuenhagen
Tel.: +49 3342 2538 77
Fax.: +49 3342 2538 9621
Zur Routenplanung
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.