upload/IB-Mitte_NEU2017/S4_Migration/Sachsen-Anhalt/H_S4_2017.jpg
upload/IB-Mitte_NEU2017/S4_Migration/Sachsen/H_JMDtostart_Leipzig_2017_1.jpg
Kontakt

Jugendmigrationsdienst IB Halle

                                                                                    

Der Jugendmigrationsdienst des IB in Halle ist ein Fachdienst für junge Menschen mit Migrationsbiografie. Wir helfen bei der sprachlichen und gesellschaftlichen Integration und begleiten den schulischen und beruflichen Werdegang.

Im Mittelpunkt stehen dabei:

  • die individuelle Unterstützung und Integrationsplanung auf Basis des Case-Managements
  • sozialpädagogische Begleitung vor, während und nach den Integrationskursen
  • Netzwerk und Sozialraumarbeit

Der Jugendmigrationsdienst berät kostenfrei und hilft bei:

  • Fragen zu Schule, Studium, Ausbildung und Job
  • Berufsorientierung und Bewerbungen
  • Anerkennung von Zeugnissen
  • persönlichen und schulischen Problemen oder Krisensituationen

Der Jugendmigrationsdienst bietet folgende Gruppenangebote an:

  • Ergänzendes Sprach- und Kommunikationstraining
  • Orientierungshilfen zu gesellschaftlichen und politischen Themen
  • IT-Seminare/ Medienpädagogik

Die Zielgruppen des Jugendmigrationsdienstes sind:

  • Junge Menschen mit Migrationsbiografie vom 12. bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres in Halle und im Saalekreis/Merseburg
  • Eltern der jungen Menschen mit Migrationsbiografie bei Fragen zur Ausbildung/ Bildung ihrer Kinder
  • Mitarbeiter von Ämtern, Betrieben, Einrichtungen und anderen Institutionen
  • Bevölkerung im Lebensumfeld junger im Ausland geborener Menschen

Hauptstandort:

Helmeweg 4, 06122 Halle (Saale)

Sprechzeiten:
Montag   14.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch 10.00 - 13.00 Uhr
und nach Vereinbarung  

Nebenstandort:

Roßmarkt 2, 06217 Merseburg

Sprechzeiten:
Mittwoch 10.00 - 13.00 Uhr
und nach Vereinbarung 

 

Das JMD-Programm "Respekt Coaches"

Das JMD-Programm "Respekt Coaches" stärkt politische Bildung an Schulen.

Die Hauptaufgaben sind:

  • Demokratiebildung
  • Extremismuspräventation
  • Resilienz stärken

Im JMD-Programm „Respekt Coaches“ führen die JMD gemeinsam mit Trägern der politischen Bildung Angebote zur Extremismusprävention an Schulen durch. Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern das Zusammenleben in der vielfältigen Gesellschaft zu vermitteln. Dabei erfahren die jungen Menschen Selbstwirksamkeit, wechselseitigen Respekt und die Vorzüge der Demokratie. Der Aspekt der Extremismusprävention wird durch diese Erfahrungen und die Stärkung der individuellen Position gegenüber absoluten Wahrheiten erreicht.
Das JMD-Programm „Respekt Coaches“ wird im IB an 40 JMD-Standorten umgesetzt. Dabei bestehen Kooperationen mit mehr als 60 Schulen. Jährlich profitieren rund 12.000 Schülerinnen und Schüler von der Arbeit im JMD-Programm „Respekt Coaches“.

Abgeschlossene Projekte

  • 2017 Türen öffnen Herzen – Auf dem Weg zu Engagement und Teilhabe /  HALLIANZ Engagementfonds
  • 2016 – 2019 Jugendprojekt HAL/Interkulturell / gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

 

Alle Angebote des Standorts Halle / Regionalleitung

Kontakt

Jugendmigrationsdienst IB Halle
Helmeweg 4
06122 Halle (Saale)
Tel.: 0345 8046017
Fax.: 0345 1317715
E-Mail: JMD-Halle@ib.de
Zur Routenplanung
Gefördert durch

Kontakt

Jugendmigrationsdienst IB Halle
Helmeweg 4
06122 Halle (Saale)
Tel.: 0345 8046017
Fax.: 0345 1317715
E-Mail: JMD-Halle@ib.de
Zur Routenplanung