upload/IB Berlin-Brandenburg/BBSO/KJH/ffo_kjh_kk_01_relaunch.jpg

Jugendwohnung "Kaktus"

Unsere Arbeit in der Wohngruppe zielt darauf, dass die Jugendlichen nach Beendigung der Hilfe in der Lage sind, eigenverantwortlich und angstfrei in eigenem Wohnraum zu leben.

Zu unseren Methoden und Angeboten gehören

  • Elternarbeit mit systemischen Ansatz 
  • Grundsätzlich aushandelbare Regeln 
  • Individuell auf den Jugendlichen zugeschnittene Aktivitäten 
  • Sportliche Angebote 
  • Entspannungsübungen

In der Jugendwohnung halten wir 4 koedukative Plätze vor (3 Plätze in der Jugendwohnung, 1 Platz in der Übungswohnung im gleichen Haus).
Das Angebot richtet sich an Jugendliche und deren Eltern, die nach § 1 SGB VIII ein Recht auf Erziehung bzw. Förderung und Unterstützung haben.
Aufnahme finden Jugendliche, die durch gravierende Entwicklungs- und Beziehungsstörungen in der Herkunftsfamilie in ihrer eigenverantwortlichen Entwicklung zur Selbständigkeit behindert werden.
Wir setzen die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit und Gruppenfähigkeit voraus. Das Mindest-Aufnahmealter ist 16 Jahre.

Gesetzliche Grundlagen

Die Hilfe zur Erziehung gewährt das Jugendamt. Gesetzliche Grundlagen sind § 34 SGB VIII (Heimerziehung, sonstige betreute Wohnform) auch in Verbindung mit § 41 SGB VIII (Hilfe für junge Volljährige, Nachbetreuung).

Die Einrichtung gehört zur Kinder- und Jugendhilfe Spreebogen.
 

 

 

Kontakt

Thomas Niels
Jugendwohnung "Kaktus"
Gartenstr. 14g
15517 Fürstenwalde
Tel.: 03361 368204
Fax.: 03361 7118030
Zur Routenplanung
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.