upload/IB/VB_Nord/Platzhalter/VB_Nord_Kita02.jpg

Kindertagesstätte "Plapperschnut" Haus 2


 

„Ohne intensives Spielen, welches den ganzen Körper beansprucht, verschafft sich das Kind nicht das Ausmaß an Sinneswahrnehmungen, das notwendig ist, um das Gehirn zu entwickeln.“ (Jean Ayres)

Die Kindertagesstätte befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum von Wittenburg umgeben von vorwiegend wohnbaulich genutzten Grundstücken. In der nächsten Querstraße findet man eine Bushaltestelle. Direkt vor der Kindertagesstätte stehen Parkplätze zur Verfügung. Das Haus wurde 1982 als Einrichtung für die Kindertagesbetreuung von Kindergartenkindern gebaut und 1990 geringfügig modernisiert. Seit 2009 befindet sich das Gebäude in Trägerschaft des Internationalen Bundes. Dieser veranlasste im Frühsommer 2009 eine Grundsanierung des Erdgeschosses und eine Umgestaltung des Außenbereiches, so dass das Haus am 02.08.2009 als Kindertagestätte eröffnet wurde. In den Folgejahren bis 2011 erfolgte die Wärmedämmung des Hauses, im Kellergeschoss entstanden Funktionsräume und die Terrasse wurde großzügig erweitert.
Nicht weit entfernt von der Einrichtung befindet sich die Kleingartenanlage „Sparte Sonnenschein“. Dort nutzen wir die Wege und Freiflächen zum Spielen. Unweit der  Einrichtung liegen der Spielplatz am Altenheim, sowie die Feuerwehr, der Marktplatz mit der Kirche und dem Rathaus, die Stadtverwaltung, etc.

Unsere Kindertagesstätte bietet Platz für
22 Krippenkinder und 23 Kindergartenkinder.

Diese werden

  • in zwei Krippengruppen mit einem gemeinsamen Gruppenbereich,
  • in einer altersgemischten Gruppe mit Krippen- und Kindergartenkindern
  • und in einer Kindergartengruppe gefördert, gebildet und betreut.

Wir arbeiten im Krippen- und Kindergartenbereich unserer Einrichtung in Projekten nach Themen des lebensbezogenen Ansatzes. Dazu stehen uns Funktionsräume zur Verfügung. Die Kinder werden in diesem Bereich in festen Gruppen betreut. Jeder Raum ist individuell gestaltet und bietet Möglichkeiten zur Einzel- und Kleingruppenförderung. Das ganze Haus kann von den Kindern bespielt werden.

Zu unserer Kindertagesstätte gehört ein großflächiges, eingefriedetes Spiel- und Freigelände mit unterschiedlichen Kletter- und Spielgeräten, sowie Rückzugsmöglichkeiten.

zur räumlichen Aufteilung:

Kellergeschoss ausgebaut und mit themenbezogenen Räumen versehen

  • Bewegungsraum zum Balancieren, Krabbeln, Springen, Klettern, Turnen und Entwickeln der Kondition
  • Kreativraum mit Arbeitsplätzen und verschiedenen Materialien zum Experimentieren

Durch ihre überschaubare Größe ist die Einrichtung ein idealer Ort, um die Kinder behutsam an den Alltag einer Kindertagesstätte zu gewöhnen. Kinder, Eltern und das pädagogische Team sind hier schnell miteinander vertraut. Die Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit sind u.a. die Sprachförderung, die Entwicklung und Förderung der Motorik, sowie der Bewegungsfreude.

Wir arbeiten deshalb sehr eng mit den ortsansässigen Logopäden, Ergotherapeuten und der Frühförderstelle zusammen.

Einmal wöchentlich unterbreiten zwei Mitarbeiterinnen des Teams allen Kindergartenkindern ein musikalisches Angebot. Die Kinder lernen unterschiedliche Instrumente kennen, singen und lernen Tanz- und Bewegungsspiele.


Die zukünftigen Schulkinder bilden und fördern wir ein Jahr vor der Einschulung in altershomogenen Gruppen. Da sich diese im Haus I unserer Einrichtung befinden, wechseln die Kinder ein Jahr vor Schulbeginn dorthin. Unsere pädagogischen Teams begleiten diesen Übergang und bereiten ihn in Absprache und Zusammenarbeit mit den Eltern vor.

Das Team der Kindertagesstätte arbeitet konzeptionell und personell eng zusammen mit dem Team des Hauses I. Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen geben den Kindern emotionale und soziale Sicherheit. Kinder erfahren bei uns Anerkennung und Bestätigung ihrer selbst.

Öffnungszeiten:

montags bis freitags 6:00 Uhr- 18:00 Uhr

Wir haben das ganze Jahr durchgehend geöffnet. Nur zum Jahreswechsel (zwischen Weihnachten und Neujahr), am Freitag nach Christi Himmelfahrt und für einen Teamfortbildungstag bleibt unsere Einrichtung geschlossen.

Tagesstruktur Kinderkrippe und Kindergarten Haus II

Kinder erhalten bei uns die Möglichkeit, sich ihren individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten entsprechend zu entwickeln. Sie folgen ihrem eigenen Entwicklungstempo , um zu eigenständigen, starken und selbstbewussten Persönlichkeiten heranzuwachsen. Wir ermöglichen den Kindern Bildungs- und Lernprozesse, um sie damit herauszufordern und zu fördern.

Bei uns wird das Kind als Person ernst genommen, insbesondere mit seinen Bedürfnissen nach:

  • Zuwendung und Bindung
  • soziale Einbindung in eine Gruppe
  • Anerkennung, Bewegung, Erziehung, Bildung und Betreuung.

Die Kinder lernen für die Zukunft. Die Erzieherin ist in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den Eltern seine verantwortliche pädagogische Begleiterin: professionell und autorisiert, wertschätzend  und dem Kind zugewandt.

Unsere Mitarbeiter- und Mitarbeiterinnen schaffen eine entspannte sowie anregende Umgebung und haben selbst Ziele und Perspektiven bezüglich eines gelingenden Lebens.

 

Möchten Sie lieber eine persönliche Beratung?

Kontaktieren Sie uns!
Tel: +49 38852 440326
Fax: +49 38852 440327
Kindertagesstätte "Plapperschnut" Haus 2
Schlüterstr. 2a
19243 Wittenburg
Tel.: +49 38852 440326
Fax.: +49 38852 440327
Zur Routenplanung
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.