IB-Wohnungslosenhilfe Bayern - Ambulante Hilfen - Unterstütztes Wohnen

Das Angebot des Unterstützten Wohnen (UW) richtet sich an wohnungslose alleinstehende Männer und Frauen, Paare, Alleinerziehende und Familien mit Kindern, die

  • in einer Einrichtung der Wohnungslosenhilfe nach §67 SGB XII gelebt haben (z.B. Wohnheim, Clearinghaus) oder aus akuter Wohnungslosigkeit aus der städtischen oder verbandlichen Wohnungslosenhilfe kommen (z. B. Beherbergungsbetrieb, Notunterkunft),
  • eine eigene Wohnung beziehen oder innerhalb der letzten 6 Monate bezogen haben und
  • eine unterstützende Beratung und Begleitung zur Verortung im neuen Sozialraum und zur Stabilisierung der Lebenssituation in eigenem Wohnraum für eine Übergangszeit benötigen.

 

Das Hauptziel der Beratung ist es die Haushalte beim Start in ihrer neuen Wohnung zu begleiten, damit sich diese in ihrem neuen Lebensmittelpunkt gut einleben und nicht erneut wohnungslos werden. Die Klient*innen sollen durch die ambulante Beratung zum selbständigen Erhalt eines stabilen Mietverhältnisses befähigt werden.

Die weiteren Beratungsthemen sind breit gefächert und richten sich nach den individuellen Bedarfen der Haushalte. Themen sind beispielsweise die Wohnungseinrichtung, administrative Angelegenheiten wie Schriftverkehr und Behördengänge, finanzielle Absicherung, Gesundheitsfürsorge, Abklärung der beruflichen Zukunft, Gestaltung einer geeigneten Tagesstruktur, Einbindung ins Stadtviertel, Erziehungsthemen, Weitervermittlung an familienorientierten Hilfen oder aufenthaltsrechtliche Belange.

Die Beratungszeit beträgt neun Monate und kann in begründeten Fällen um weitere drei Monate verlängert werden. Die Haushalte werden in der eigenen Wohnung und in den Büroräumen des UW beraten. Bei Bedarf werden die Haushalte zu Ämtern, Ärzten und anderen Einrichtungen begleitet.

Nach der Beratungszeit im UW können sich die Haushalte bei punktuellem Unterstützungsbedarf (z.B. bei Anträgen oder Problemen bei der Mietzahlung) an die bekannte Sozialberatung im Rahmen der Maßnahme Präventive Kurzintervention Wohnen (KIW) wenden. Dieses Angebot richtet sich lediglich an ehemalige Klient*innen des UW und der AufsuchendenSozialArbeit.

Für Anfragen an das Unterstützte Wohnen können Sie sich gerne  telefonisch an uns wenden.

Das Unterstützte Wohnen ist Teil der Ambulanten Hilfen.

Kontaktformular

Anrede *
Bitte reCaptcha bestätigen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Kontakt

Marisa Mayr
Fax: 089 9974060-01

Direkt zum Kontaktformular

IB-Wohnungslosenhilfe Bayern - Ambulante Hilfen - Unterstütztes Wohnen
Aidenbachstraße 52a
81379 München
Fax.: 089 9974060-01
Zur Routenplanung
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.