IB-Wohnungslosenhilfe Bayern - Projekt Arbeit und Beschäftigung (T-BSS)

Diese Beschäftigung läuft seit Herbst 2013. Es ist eine teilstationäre Maßnahme der Wohnungslosenhilfe nach den §§ 67-69 SGB XII und der bayrischen Rahmenleistungsvereinbarung für den Leistungsstyp teilstationäre Angebote für Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten (T-BSS).

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, z.B. in der Werkstatt ihr handwerkliches Geschick aufzufrischen, in der Kreativgruppe ihre Ideen einzubringen, in der Küche gemeinsam zu kochen und zu genießen sowie anzupacken in der Renovierung, der Fahrzeugpflege und der Hausreinigung.

Die Teilnehmer bekommen qualifizierte Anleitung im jeweiligen Arbeitsbereich. Sie werden unterstützt beim Erwerb von alltags- und arbeitsweltbezogenen Kompetenzen sowie Schlüsselqualifikationen, bei der Schaffung einer sinnvollen Tagesstruktur und im Erwerb oder Erhalt der motorischen, kognitiven, sozialen und emotionalen Fähigkeiten.

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Männer, die bereits an das Hilfesystem angebunden sind oder waren, deren Wohnbereich sich außerhalb  einer vollstationären Einrichtung befindet und für die ggf. in Anspruch genommene Versorgungsstrukturen nicht ausreichend sind.

Teilnahmebedingungen:

  • Mindestalter von 21 Jahren
  • ein Vorstellungsgespräch
  • Kostenübernahme des Bezirks Oberbayern nach §§ 67-69 SGB XII

Ziele

Die Teilnehmer sollen ihre besonderen sozialen Schwierigkeiten überwinden, was bedeutet,  diese zu beseitigen, zu mindern oder deren Verschlimmerung zu verhüten. Die Eigenverantwortung des Teilnehmers wird gefördert und die sozialen Grundkompetenzen sollen (weiter-) entwickelt werden. Im Zuge der unterschiedlichen Angebote, können die Teilnehmer alltags- bzw. arbeitsweltbezogene Kompetenzen erwerben bzw. wieder erlangen. Dazu gehören motorische, kognitive, soziale und emotionale Fähigkeiten. Ein weiteres Ziel kann die Hinführung und Motivation zur beruflichen Eingliederung und Qualifizierung sowie die Vermittlung in weiterführende, passende Angebote sein. Zudem wird die Gesundheitsförderung und die soziale Entwicklung gefördert. Aspekte des Gender Mainstreaming, der Altersdifferenzierung und des multikulturellen Ansatzes sind nach aktuell fachlichem Standard und Ausprägung der Einrichtung integriert und werden im Rahmen der organisatorischen und individuellen Betreuung und Lebensbegleitung der Menschen mit Behinderung umgesetzt.

  • Erwerb von alltags- und arbeitsweltbezogenen Kompetenzen/ Schlüsselqualifikationen
  • Schaffung einer sinnvollen Tagesstruktur
  • Erwerb/ Erhalt motorischer, kognitiver, sozialer und emotionaler Fähigkeiten

Die T-BSS ist Teil der Wiedereingliederungshilfe.

Kontaktformular

Anrede *
Bitte reCaptcha bestätigen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Kontakt

Gordana Endl
Tel.: 089 143450-0

Direkt zum Kontaktformular

IB-Wohnungslosenhilfe Bayern - Projekt Arbeit und Beschäftigung (T-BSS)
Georg-Reismüller-Straße 26
80999 München
Tel.: 089 143450-0
Fax.: 089 143450-4000
Zur Routenplanung
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.