upload/IB/IB West gGmbH/Kopf/WEST_Freiwilligendienste Solingen_H_01.jpg
upload/IB/IB West gGmbH/Kopf/WEST_Freiwilligendienste Solingen_H_02.jpg
upload/IB/IB West gGmbH/Kopf/WEST_Freiwilligendienste Solingen_H_03.jpg
Teilen Sie unsere Inhalte

Freiwilligendienste Solingen

Hinweis:

Am Standort Solingen erfolgt ausschließlich die Beratung, Vermittlung und Betreuung von Teilnehmer*innen, die an unserem besonderen Förderprojekt "FSJ-Quali" teilnehmen.

Einsatzstellen und Freiwillige aus Solingen und Umgebung, die sich für das reguläre Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) oder den Bundesfreiwilligendienst (BFD) interessieren, wenden sich bitte an unser Büro in Wuppertal. Die Kontaktdaten lauten:

Internationaler Bund, IB West gGmbH für Bildung und soziale Dienste, Güterstraße 20, 42117 Wuppertal.

Tel.: 0202-695 726-10

freiwilligendienste-wuppertal@ib.de

 

Das FSJ Quali:

Ein FSJ-Quali in einer Senioreneinrichtung ist abwechselungsreich und bietet die Möglichkeit eine gute berufliche Perspektive zu finden.
Dabei muss die Tätigkeit nicht ausschließlich aus pflegerischen Tätigkeiten bestehen. Man lernt den Arbeitsalltag in einer Senioreneinrichtung kennen und kann in verschiedenen Bereichen arbeiten:
- Betreuung
- Pflege
- Haustechnik
- Hauswirtschaft.
Dabei werden die Teilnehmenden von einer Fachkraft angeleitet und betreut.
Außerdem findet einmal pro Woche ein Seminartag zur Qualifizierung zur zusätzlichen Betreuungskraft in Pflegeeinrichtungen statt. Dieser wird durch den Internationalen Bundes (IB) durchgeführt. Hier wird das Fachwissen für die Betreuung in der Altenpflege erlernt. Bei erfolgreicher Teilnahme kann am Ende des FSJ die Zusatzqualifikation „Zusätzliche Betreuungskraft in Pflegeheimen“ erworben werden.

Ziele des Angebots:

Im Rahmen des Projektes "FSJQuali" absolvieren die Teilnehmer*innen ein reguläres Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und erhalten bei erfolgreicher Teilnahme zusätzlich ein Zertifikat als "Zusätzliche Betreuungskraft in Pflegeheimen" nach §53c Abs. 3 SGB XI.

Mit dieser Zusatzqualifikation soll insbesondere Teilnehmenden mit besonderem Förderbedarf (z. B. einem fehlenden oder schlechten Schulabschluss) der spätere berufliche Einstieg in den Bereich Betreuung und/oder Pflege erleichtert werden.

 

Die Zielgruppe:

Das Freiwillige Soziale Jahr mit Zusatzqualifikation (FSJ Quali) steht insbesondere Bewerber*innen ohne Schulabschluss sowie Bewerber*innen mit Haupt- oder Realschulabschluss offen. Bewerbende sollten zwischen 16 und 26 Jahre alt sein und die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben.

Das FSJ-Quali dauert 12 Monate und beginnt jeweils am 01. September des Jahres. Ein verspäteter Einstieg ist allenfalls noch im September möglich, da ansonsten nicht mehr die erforderliche Anzahl an Qualifizierungstage zum Erreichen der Zusatzqualifikation als "Zusätzliche Betreuungskraft in Pflegeheimen" abgeleistet werden kann.

 

Die Voraussetzungen:

Um das FSJ-Quali absolvieren zu können, genügt es, die Vollzeitschulpflicht erfüllt zu haben.

Die Bewerber*innen sollten außerdem bereit sein, mit alten und hilfebedürftigen Menschen zu arbeiten.

 

Leistungen während des FSJ Quali:

  • Taschengeld, Verpflegungsgeldzuschuss, Wohngeldzuschuss
  • Volle Übernahme der Sozialversicherung
  • Möglichkeit des Erwerbs einer Zusatzqualifikation als "Zusätzliche Betreuungskraft in Pflegeheimen"  in den Seminaren des IB
  • Zusätzlich weitere 15 Seminartage
  • Intensive Betreuung und Unterstützung bei der Berufswahl und bei der Suche nach Ausbildungs- bzw. Arbeitsplätzen
  • mind. 26 Tage Jahresurlaub
  • FSJ-Ausweis (berechtigt zu Vergünstigungen, z.B. in Kinos)
  • Kindergeld für Menschen bis 25 Jahre
  • qualifiziertes Zeugnis über den Einsatz


Seminare:

  • 5tägiges Einführungsseminar
  • Wöchentlich ein Seminartag zum Erwerb des Zertifikats „Zusätzliche Betreuungskraft in Pflegeheimen“
  • 5tägiges Zwischenseminar
  • 5tägiges Abschlussseminar

Die Seminare beinhalten neben regelmäßigen Gesprächen über die praktische Arbeit in den Einsatzstellen u. a. auch Hilfen zur Berufsorientierung und zum Thema Bewerbungen. Die Freiwilligen sollen sich an den Smeinaren beteiligen, sie haben die Möglichkeit der Mitsprache bei der Auswahl der Themen in den Sozialtrainigseinheiten und können sich außerdem als Gruppensprecher*in beteiligen.

Sie erreichen uns:
Montag bis Donnerstag   von 9 bis 16  Uhr
                    


Ansprechpartner:
Birgit Brückner und Bernd Wurth
Tel: +49-212-235754-11 oder -12
Fax: +49-212-235754-10

 

Video

Teilen Sie unsere Inhalte

Kontakt

Bernd Wurth
Fax: 0212-208841
Julia Reithmeier
Fax: 0 202 49595-251
Freiwilligendienste Solingen
Bebelallee 9
42699 Solingen
Fax.: 0212 235754-10
Zur Routenplanung