upload/IB/IB Südwest gGmbH/RL I 2017/Kassel/Integration durch Qualifizierung/IB_Integration-durch-Qualifizierung-Header.jpg

Integration durch Qualifizierung in Kassel

Teilprojekte im IQ-Landesnetzwerk Hessen

In Deutschland liegt der Anteil von Menschen mit Zuwanderungshintergrund bei ca. 20%. Allerdings sind Migrantinnen und Migranten etwa doppelt so stark von Arbeitslosigkeit betroffen wie Personen ohne Migrationshintergrund. Gleichzeitig wächst in Deutschland der Anteil an zugewanderten Personen insbesondere aus den EU-Ländern.

Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" arbeitet seit 2005 an der Zielsetzung die Arbeitsmarktchancen für Migrantinnen und Migranten nachhaltig zu verbessern. Daran arbeiten bundesweit Landesnetzwerke in drei Handlungsschwerpunkten, die von Fachstellen zu migrationsspezifischen Schwerpunktthemen unterstützt werden. Seit Juli 2011 ist der Internationale Bund, im Verbund Hessen, Teil des Förderprogramms IQ.

Das Programm wird in den ersten beiden Handlungsschwerpunkten aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA). Der dritte Handlungsschwerpunkt wird aus Bundesmitteln finanziert.

Auch in der neuen Förderperiode von 2015 bis 2018 wird die IB Südwest gGmbH neue Projekte im Förderprogramm IQ umsetzen.
In Kassel bieten wir aktuell das InAquA-Projekt an, das sich an Akademikerinnen und Akademiker aus dem Ausland richtet.

***

Weitere Informationen zum IQ Landesnetzwerk Hessen

Weitere Informationen zum Förderprogramm IQ

 

 

 

Gefördert durch:

Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).
Die Anerkennungsberatung wird in Hessen zusätzlich aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst gefördert.
 

Angebote

Kontaktformular

Anrede *
Bitte reCaptcha bestätigen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Möchten Sie lieber eine persönliche Beratung?

Kontaktieren Sie uns!
Tel: +49 561 57463722
Fax: +49 561 57463710

Direkt zum Kontaktformular

Integration durch Qualifizierung in Kassel
Königsplatz 57
34117 Kassel
Tel.: +49 561 57463722
Fax.: +49 561 57463710
Zur Routenplanung
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.