upload/IB/VB_Nord/Schleswig-Holstein/Bilder/Jugendtreff Hudekamp/Hudekamp-Internet 3 - Kopie.jpg
upload/IB/VB_Nord/Schleswig-Holstein/Bilder/Jugendtreff Hudekamp/Hudekamp-Internet 1 - Kopie.jpg
Teilen Sie unsere Inhalte

Jugendtreff Hudekamp

Als Einrichtung der offenen Kinder und Jugendarbeit ist der Jugendtreff Hudekamp ein wichtiger Bestandteil der lokalen Infrastruktur und orientiert sich an der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen. Der Jugendtreff Hudekamp hat die Besonderheit, direkt im Sozialraum vieler junger Menschen instituiert zu sein.

Im Jugendtreff Hudekamp sind alle Kinder und Jugendliche herzlich willkommen ihre Freizeit zu verbringen. Zwischen 16:00 – 17:00 steht die Tür offen für Kinder von 6 - 12 Jahren, anschließend können Jugendliche von 12 - 20 Jahren bis 20:00 Uhr den Treff besuchen. Kinder und Jugendliche bekommen im Rahmen des offenen Treffs mit pädagogischer Unterstützung der Mitarbeitenden die Möglichkeit ihre eigenen Interessen und Bedürfnisse zu entdecken, zu definieren und zu artikulieren. Sie erhalten somit neue Handlungsspielräume und die Gelegenheit selbstbestimmt ihre Freizeit zu gestalten. Im Treffalltag sowie in partizipativen Projekten und Arbeitsgruppen können sie lernen, sich zielorientiert zu beschäftigen und sich an verbindliche Absprachen zu halten und sowohl Eigenverantwortung, als auch Verantwortung für andere zu übernehmen.

Die pädagogische Arbeit im Jugendtreff Hudekamp zeichnet sich durch eine offene Grundhaltung aus. Junge Menschen jeglicher Biographie und Identität sollen sich willkommen fühlen, daher möchten wir ein solidarisches Mitandern fördern und zum kritischen Nachdenken über gesellschaftliche Machtverhältnisse und Ausgrenzung anregen. Rassismus und Vorurteile wollen wir benennen und uns gegen ausschließende Weltbilder positionieren. Geschlechterhierarchien und binäre Geschlechternormen werden mit den jungen Menschen aufgearbeitet, mit dem Ziel junge Menschen zu stärken, ihr demokratisches Verständnis zu fördern und ihre Handlungsspielräume zu erweitern.

Ebenfalls ein wichtiger Baustein der pädagogischen Arbeit liegt in der Beteiligung der Treffbesucher*innen, so werden sie im Rahmen von situativen Gesprächen und in regelmäßigen „offenen Besprechungsrunden“ in  die Gestaltung des Treffprogramms und die Planung von Ausflügen mit einbezogen, niedrigschwellig werden so kooperative Prozesse erlernt.

Viele Jugendliche und junge Erwachse engagieren sich ehrenamtlich im Jugendtreff Hudekamp, sie leiten bestimme Angebote (bspw. den Mädchentreff oder den Computertreff). Ihnen kommt eine verantwortungsvolle Aufgabe zu, sie fungieren als weitere Ansprechpersonen und junge Vorbilder und Multiplikator*innen für die  Kinder und Jugendlichen. Die ehrenamtlichen Mitarbeitenden verfügen über eine Juleica-Ausbildung, in der sie pädagogische Grundkenntnisse erlernt haben. Sie werden in ihrer Arbeit von den hauptamtlichen Mitarbeitenden begleitet und unterstützt.

Einmal monatlich können die Jugendlichen am Wochenende selbstverwaltet den Treff nutzen und ganz eigenverantwortlich ihre Freizeit dort gestalten.

Alle Angebote im Hudekamp beruhen auf dem Prinzip der Freiwilligkeit. Die Kinder und Jugendlichen entscheiden selbst über Art, Umfang und Intensität des Kontaktes zu den Mitarbeitenden oder auch darüber welche Hilfe sie annehmen und  welche Angebote sie nutzen wollen.

Programm, Ausflüge Gruppen- und Ferienfahrten

Neben unseren regelmäßigen Angeboten, wie der Mädchen-WG, dem Computer-Treff, der Fahrradwerkstatt und dem wöchentlichen Kochangebot, finden kreative und sportliche Angebote statt. Die Mitarbeitetenden bringen eigene Spiele-oder Bastel-ideen mit und setzen Impulse für neue Freizeitbeschäftigungen, an denen auf freiwilliger Basis teilgenommen werden kann. Genauso kann der Treff genutzt werden um Freund*innen zu treffen oder neue Freundschaften zu schließen, Musik zuhören oder sich zu Unterhalten. Die Mitarbeitenden haben ein offenes Ohr für Fragen und Probleme, sie sind Ansprechpersonen oder Gesprächspersonen.

Ausgehend von den Interessen und Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen werden insbesondere in den Ferien Ausflüge gemeinsam mit ihnen geplant entwickelt und durchgeführt. Ideen für Ferienfreizeit und Projekte werden gerne von den Mitarbeitenden aufgegriffen und unterstützt. Unser Fokus liegt bei der Planung immer auf der Beteiligung der Kinder und Jugendlichen sowie auf der Stärkung der Teilhabechancen aller Teilnehmenden.

Traditionell führt der Jugendtreff Hudekamp jährlich ein Spielmobil in den Sommermonaten gemeinsam mit dem Nachbarschaftsbüro Hudekamp durch. Ebenso als kooperatives Projekt mit dem Nachbarschaftsbüro findet fast alljährlich eine Jugendleiter*innenausbildung (Juleica) statt.

Geschlechtssensible Angebote

Die Umsetzung geschlechtersensibler Ansätze erachten wir als wesentlichen Bestandteil unserer Arbeit. Wir setzen sowohl koedukative Methoden als auch ein gezieltes Angebot für Mädchen ein. Im alltäglichen Treffgeschehen nutzen wir Gespräche und Situationen um festgefahrene Geschlechterrollen, Heteronormativität und Geschlechterhierarchien in Fragen zu stellen. Bei Fragen und Unsicherheiten stehen wir den jungen Menschen beratend zur Seite.

Die Mädchen-WG, ist ein Mädchentreff, der zweimal wöchentlich geöffnet hat. Dienstags richtet sich das Angebot an Mädchen von 6-12 Jahren und freitags für jugendliche Mädchen von 12-20 Jahren.

Mit Mädchen meinen wir alle die sich solche identifizieren, unabhängig davon ob sie von ihrer Umwelt als solche wahrgenommen werden.

Den Namen „Mädchen-WG“ wählten die Besucherinnen selbst für ihren Treff, auch die gemütliche Raumgestaltung ist das Ergebnis eines partizipativen Prozesses. Das Programm der Mädchen-WG wird gleichermaßen mitbestimmt.

Die Ziele der Mädchen-WG ergeben sich den aus derzeitigen gesellschaftlichen Strukturen, in welchen Mädchen noch immer nicht gleichberechtigt sind. Die Mädchen-WG soll den Besucherinnen einen Raum geben, sich frei und selbstbestimmt zu entfalten. Hier können Mädchen ihre Bedürfnisse frei äußern und ihnen nachgehen, Spaß haben oder einfach mal laut sein. Ermöglicht wird dies über Angebote, die mit den Besucherinnen gemeinsam geplant und gestaltet werden, wie zum Beispiel, Kochen, Basteln, Spiele spielen, Filme schauen und mehr. Überdies finden auch mit den Mädchen gemeinsam geplante Ausflüge statt. Mitbestimmung, Mitgestaltung und gleichberechtigte Teilhabe, sowie die Erweiterung der eigenen Handlungsspielräume sollen in besonderem Maße gefördert werden. Wir vermitteln, das Mädchen das Recht haben, sich Raum zu nehmen und für ihre eigenen Bedürfnisse einzustehen. Bei Entwicklung einer selbstbestimmten Identität und in ihrer persönlichen wie beruflichen Lebensgestaltung möchten wir eine Stütze sein und sie in ihrem Selbstbewusstsein stärken.

Computertreff

Der Computertreff bietet zweimal pro Woche die Möglichkeit, am Computer Hausaufgaben zu erledigen, Bewerbungen und Lebensläufe zu schreiben oder für Projektarbeiten im Internet zu recherchieren, sowie das Erarbeitete auszudrucken. Das Angebot des Computertreffs wird ehrenamtlich begleitet. Bei Bedarf werden Hilfestellungen bei der Suche nach Praktikums- oder Ausbildungsplätzen und beim Erstellen von Bewerbung gegeben. Die ehrenamtlich Mitarbeitenden begleiten den Medienkonsum der Besucher*innen, begrenzen diesen zeitlich und thematisieren kritische Inhalte, wie beispielsweise gewaltverherrlichende oder sexistische Posts und Videos. Der Computertreff bietet die Gelegenheit Medienkompetenzen zu schulen und sich im Netz zu informieren, Spiele zu spielen und austauschen.

Öffnungszeiten

Jugendtreff für alle Geschlechter (Hudekamp 17)

Montag bis Freitag         16.00 bis 20.00 Uhr

 

Computertreff für alle Kinder und Jugendliche ab 6 Jahre

Mittwoch                         16.30 bis 20.00 Uhr

Freitag                              16.00 bis 20.00 Uhr

 

Mädchentreff (Hudekamp 15)

Dienstag                           16.30 bis 19.30 Uhr (für alle Mädchen von 6 bis 12 Jahren)

Freitag                              16.30 bis 19.30 Uhr (für alle Mädchen ab  12 Jahren)

 

 

  

 

Teilen Sie unsere Inhalte

Kontakt

Max Perlewitz
Julie Kever
Jugendtreff Hudekamp
Hudekamp 17
23558 Lübeck
Fax.: 0 451 899 32 12
Zur Routenplanung