upload/IB Berlin-Brandenburg/BBNO/Anlaufstelle_fuer_Gefluechtete_Strausberg/header_anlaufstelle_srb_1.png
upload/IB Berlin-Brandenburg/BBNO/Anlaufstelle_fuer_Gefluechtete_Strausberg/header_anlaufstelle_srb_2.png
upload/IB Berlin-Brandenburg/BBNO/Anlaufstelle_fuer_Gefluechtete_Strausberg/header_anlaufstelle_srb_3.png
Kontakt

Anlaufstelle für geflüchtete Menschen mit Behinderungen

in Märkisch-Oderland

 

Mit unseren Angeboten in der Anlaufstelle wollen wir geflüchtete Menschen mit Behinderungen befähigen, mit Hilfe vorhandener Beratungsstrukturen ihr Recht auf Anerkennung der Bedarfe und die entsprechenden Unterstützungsleistungen selbständig einzufordern.

Dazu bieten wir Workshops und Fortbildungen an, in denen in Leichter Sprache Hintergrundwissen 

  • zu den Strukturen
  • zu Rechten und Pflichten und
  • zu den Abläufen und Antragsverfahren 

vermittelt wird.  Beratungstellen können so thematisch eingeordnet und Missverständnisse vermieden werden. Ebenso vermitteln wir Basiswissen zum Umgang mit Behinderungen. Wir regen betroffene Geflüchtete und Anwohner an sich gegenseitig niedrigschwellig zu helfen (Peer-to-Peer-Lotsen), z. B. durch Vernetzung in Chat-Gruppen. 

Menschen, die in Beratungsstellen, Ämtern, Krankenkassen, Sanitätshäusern, Pflege- und Transportdiensten arbeiten, fehlen oftmals die Erfahrung im Umgang mit Menschen aus anderen Kulturen. Damit sie auch dieser Personengruppe Unterstützung bieten können, benötigen Sie eine Institution, die kultursensitiv vermittelt, begleitet und damit die Brücke in die existierenden Strukturen baut. 
Wir wollen mit unserer Tätigkeit eine Lücke im Beratungsangebot im Landkreis MOL schließen, da die bisherigen Angebote nicht auf geflüchtete Menschen mit Behinderungen zugeschnitten sind.

Die Hauptziele unseres Projektes:

  • Stärkung und Empowerment geflüchteter Menschen mit Behinderung und ihrer Familien in Märkisch-Oderland ,
  • Befähigung ein Anrecht auf Anerkennung der Bedarfe und die entsprechende Unterstützungsleistungen einzufordern,
  • Aufbau eines Netzwerks von Einzelpersonen, Organisationen und Institutionen, bei denen unsere Klient*innen Hilfe erhalten.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie:

  • Geflüchtete Menschen mit Behinderungen und ihre Familien und Betreuer*innen im Landkreis Märkisch-Oderland oder
  • Einrichtungen, Ämter, Organisationen und Personen sind, die ein Angebot für Menschen mit Behinderungen und / oder für geflüchtete Menschen haben.

Unsere Sprechzeiten:

Bitte kontaktieren Sie uns per Telefon oder E-Mail.
Wir vereinbaren mit Ihnen individuelle Termine.

In Kürze informieren wir an dieser Stelle über unsere geplanten Veranstaltungen.

Kontaktformular

Anrede *

Unter Umständen kann die nachfolgende Validierung über den InternetExplorer 11 lange Zeit beanspruchen, verwenden Sie in diesem Fall bitte einen alternativen Browser.

Bitte FriendlyCaptcha bestätigen und die Validierung durchführen
Alle Informationen zum Schutz Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Kontakt

/img/upload/IB Berlin-Brandenburg/BBNO/Anlaufstelle_fuer_Gefluechtete_Strausberg/portrait_slawa.wyrwicka.png
Slawa Wyrwicka

Direkt zum Kontaktformular

Anlaufstelle für geflüchtete Menschen mit Behinderungen
Otto-Langenbach-Ring 1
15344 Strausberg
Zur Routenplanung
gefördert von

Kontakt

/img/upload/IB Berlin-Brandenburg/BBNO/Anlaufstelle_fuer_Gefluechtete_Strausberg/portrait_slawa.wyrwicka.png
Slawa Wyrwicka
Anlaufstelle für geflüchtete Menschen mit Behinderungen
Otto-Langenbach-Ring 1
15344 Strausberg
Zur Routenplanung