"Einsteigen und Aufsteigen" ESAS

ein Projekt des Internationalen Bundes, des ESF, der Agentur für Arbeit Freudenstadt

 

Das Angebot findet in der Regel von Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt.

Ziele sind

  • Heranführung an Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
  • Verbesserung der Chancengleichheit von Jugendlichen
  • Erhöhung der Beschäftigungs- und Ausbildungsfähigkeit speziell an den Übergängen zwischen Schule und Beruf
  • Angebote zu den veränderten Rahmenbedingungen und passgenau zur Corona-Lebenslage der Jugendlichen

Der Ablauf

Phasen des Projektes:

  • Strukturierung in drei Phasen (1. Coaching und Beratung, 2. Übergang Schule und Arbeitsmarkt, 3. Umfeld und Netzwerkarbeit)
  • Teilnehmende erhalten nur die Phasen, die sie individuell benötigen, können aber auch an jeder Phase teilnehmen
  • Phasen haben hierbei einen individuellen Inhalt und Länge, bezogen auf die Bedarfe der Teilnehmenden

 

1. Phase Coaching und Beratung:

Einzelberatung

  • Profiling / Anamnese
  • Stärken-/Schwächenanalyse
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Persönlichkeitsentwicklung - Aufbau und Stärkung persönlicher Handlungskompetenz

Gruppencoaching

  • Soziale (Gruppen) Kompetenzen
  • Berufliche und methodische Kompetenz

 

2. Übergang Schule und Arbeitsmarkt

Schule und Berufsausbildung

  • Beginn in der Vorabgangsklasse, Vermeidung von Schulabbrüchen
  • Erfolgreiche Vermittlung von Praktika
  • Bewerbungscoaching
  • Stärkung der Schlüsselkompetenzen
  • Individuelle Nachilfe bezogen auf die Bedarfe der Teilnehmenden

Ausbildung/Qualifizierung in Beruf

  • Gestaltung und Begleitung des Übergangs zwischen Ausbildung oder einer eventuellen Qualifizierung am ersten Arbeitsmarkt
  • Bewerbungscoaching und Bewerbungsmanagement

 

3. Umfeld und Netzwerkarbeit

Umfeld der Jugendlichen

  • Betrachtung der gesamten sozialen Realität auch außerhalb des Projektes
  • gezielte Elternarbeit
  • sinnvolle und selbstwirksamkeitssteigernde Freizeitaktivitäten

Netzwerkarbeit im Landkreis Freudenstadt

  • Schaffung eines Steuerungsteams
  • Teilnahme an Arbeitskreisen

Die Voraussetzungen

Zugang der Teilnehmenden zum Projekt:

  • Informationen über Agentur für Arbeit (Berufsberatung, U25)
  • Schulen
  • Netzwerkpartner*innen

Die Zielgruppe

  • Jugendliche und junge Erwachsene von 15 bis 25 Jahren
  • Schüler*innen, Auszubildende oder mit abgeschlossener Schulbildung und bislang noch ohne Ausbildung

Weitere Informationen

Eckdaten des Projektes:

  • dauerhaft 10 Plätze, welche ständig belegbar sind
  • Projekt für 2 Jahre
  • Finanzierung durch die Agentur für Arbeit Freudenstadt und ESF

 

Erreichbarkeit des Bildungszentrums Nordschwarzwald:

IB Süd, Bildungszentrum Nordschwarzwald, Wittlensweiler Straße 12, 72250 Freudenstadt

  • S-Bahnstation: Industriegebiet
  • Bushaltestellen: Kaufland, Ziegelei Bacher, Industriegebiet

 

Ansprechpartner:

Ihr persönlicher Ansprechpartner beim Internationalen Bund ist Herr Tobias Dantl. Kontaktaufnahme ist jederzeit Montag bis Freitag von 8:00 - 16:00 Uhr möglich.

  • Telefonnummer: 07441-84922
  • Mobil: 0151-68863850
  • E-Mail: Tobias.Dantl@ib.de

 

Kontakt

Susanna Loewe-Schlaich
Tel.: 07441-84922

Standort

Bildungszentrum Nordschwarzwald
Leitung Susanna Loewe-Schlaich Wittlensweiler Str. 12
72250 Freudenstadt
Tel.: 07441 84922
Fax.: 07441 84926

Kontakt

Susanna Loewe-Schlaich
Tel.: 07441-84922
Bildungszentrum Nordschwarzwald
Leitung Susanna Loewe-Schlaich Wittlensweiler Str. 12
Freudenstadt
Tel.: 07441 84922
Fax.: 07441 84926
Zur Routenplanung