upload/IB/IB Südwest gGmbH/Geschäftsführung 2017/Berufliche Bildung/IB_Suedwest_Berufliche-Bildung_Header1.jpg

Berufsausbildung (BaE) in der integrativen Form

Deine Ausbildung in Zweibrücken!

Die Ausbildung wird nach den vorgegebenen Rahmenlehrplänen durchgeführt und endet jeweils mit der staatlichen Abschlussprüfung vor der zuständigen Kammer. Die Auszubildenden werden von einem Team bestehend aus qualifizierten Ausbildern sowie Lehrkräften und Sozialpädagogen individuell auf die Prüfung vorbereitet. Ziel ist der Erwerb eines anerkannten Berufsabschlusses und die Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt.

Zusammenarbeit mit:

  • Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD)
  • Handwerkskammer der Pfalz
  • Industrie- und Handelskammer der Pfalz


BaE - integrative Form

Folgende Ausbildungsberufe werden in Zweibrücken angeboten:

  • Fachkraft für Metalltechnik - Konstruktionstechnik
  • Konstruktionsmechaniker/in
  • Maler/in und Lackierer/in - Gestaltung und Instandhaltung
  • Hauswirtschafter/in
  • Koch/Köchin

 

Zuweisung:

Die Zuweisung zu den einzelnen Ausbildungen erfolgt bei der integrativen Form ausschließlich über die Berufsberater/innen bzw. Ansprechpartner/innen der Agentur für Arbeit in Zweibrücken und des Jobcenters.

Besonderheit:
Während der gesamten Dauer der Ausbildung erfolgt eine kontinuierliche sozialpädagogische Betreuung durch die Fachkräfte der IB Südwest gGmbH.

Die Zielgruppe

Zur Zielgruppe gehören – unabhängig von der erreichten Schulbildung – Jugendliche und junge Erwachsene ohne berufliche Erstausbildung, die die allgemeine Schulpflicht erfüllt haben.

Zum förderungsfähigen Personenkreis gehören Lernbeeinträchtigte und sozial benachteiligte Jugendliche, die wegen der in ihrer Person liegenden Gründe ohne diese Förderung eine betriebliche Berufsausbildung auch mit ausbildungsbegleitenden Hilfen nicht beginnen können und deswegen auf eine außerbetriebliche Einrichtung angewiesen sind, soweit sie nach Erfüllung der allgemeinen Vollzeitschulpflicht an einer Maßnahme der Berufsvorbereitung von mindestens sechs Monaten Dauer teilgenommen haben.

Die Ziele des Angebots

BaE zielt darauf ab, Auszubildenden, die aufgrund einer Lernbeeinträchtigung oder sozialer Benachteiligungen besonderer Hilfen bedürfen, die Aufnahme, Fortsetzung sowie den erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung zu ermöglichen.

Bei der integrativen Form der BaE findet der praktische Teil der Ausbildung in den Werkstätten des IB in Zweibrücken statt.

Kontaktformular

Anrede *
Bitte reCaptcha bestätigen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Kontakt

Torsten Wolf
Tel.: 06332-971640

Direkt zum Kontaktformular

Standort

Bildungszentrum Zweibrücken
Dr.-Ehrensberger-Str. 37
66482 Zweibrücken
Tel.: 06332 97160
Fax.: 06332 971697
E-Mail: Info-ZW@ib.de
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.