Zusatzqualifizierung für DaZ-Lehrkräfte

Seit 2005 müssen Lehrkräfte, die in vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geförderten Kursen unterrichten, einen Nachweis über eine entsprechende Qualifikation erbringen:

Für Lehrkräfte ohne einen entsprechenden Hochschulabschluss DaF/DaZ bieten die IB Sprachinstitute Wuppertal (früher Iserlohn) und Tübingen, bereits seit 2005, seit 2008 auch das Sprachinstitut München, "Zusatzqualifizierungen für Lehrkräfte in Integrationskursen" an.


Ziel dieses Angebotes ist es, Lehrkräfte so zu qualifizieren, dass sie den DaZ-Unterricht entsprechend den vom BAMF entwickelten Kriterien umsetzen können. Ein wichtiger Bestandteil unserer Qualifizierung ist die Steigerung der methodischen Kompetenz der Lehrkräfte:  „Lernen am Modell“ steht im Zentrum unserer Seminare.

Der Ablauf

Organisation und Dauer

Die unverkürzte Zusatzqualifizierung hat einen Umfang von 140 Unterrichtseinheiten, die verkürzte Zusatzqualifizierung besteht aus 70 Unterrichtseinheiten.
Neben diesen Präsenzzeiten sind im gleichen Umfang Selbstlernaktivitäten obligatorisch. Für diese Selbstlernphasen erhalten die Teilnehmer vor- und nachbereitende Aufgaben zu den Seminarinhalten, die in Einzel- oder Partnerarbeit zu lösen sind.

Unsere Seminare in Wuppertal finden ganztägig von 8.30-16.00 Uhr statt. Die genaue Übersicht der Qualifizierungstermine finden Sie im Downloadbereich.

Im Anschluss an die Präsenzphase steht den Teilnehmenden ein Zeitraum von 5 Wochen für die Erstellung eines Portfolios zur Verfügung. Die Aufgabenstellungen „des Portfolios [...] beziehen sich auf die Leitziele der Zusatzqualifizierung, wie sie in den Anforderungen an den DaZ-Unterricht [...] in der „Konzeption für die Zusatzqualifizierung von Lehrkräften im Bereich Deutsch als Zweitsprache“ festgelegt und formuliert worden sind.“

Kosten


Die Seminargebühren betragen beim Internationalen Bund in Wuppertal für die verkürzte Qualifizierung 790 Euro und für die unverkürzte 1580 Euro.


Externe Bezuschussung

In Wuppertal akzeptieren wir Prämiengutscheine (www.bildungspraemie.info) oder Bildungsschecks (www.esf.nrw.de). Bitte informieren Sie sich dazu über das Internet.

Aufgrund des sehr aufwändigen Zertifizierungsverfahrens werden wir ab 2017 erst einmal keine Bildungsgutscheine akzeptieren können. Wir bedauern das sehr und hoffen auf eine Rezertifizierungsmöglichkeit in der Zukunft.

Anmeldung

Die Anmeldeunterlagen stehen als Downloaddatei zur Verfügung.
Die Anmeldung erfolgt schriftlich.
Es werden nur vollständige Anmeldeunterlagen berücksichtigt. Alle Angaben zu den benötigten Dokumenten sowie unsere Anschrift finden Sie auf dem Anmeldeformular.

Rücktritt

Bei einem Rücktritt nach Eingang der Anmeldebestätigung werden grundsätzlich 50 € Bearbeitungsgebühr fällig.

​Zusätzlich stellen wir folgende Kosten in Rechnung:
- bei einem Rücktritt 4
bis 2 Wochen vor Seminarbeginn: 20% der Seminargebühren,
- bei einem späteren Rücktritt: 50% der Seminargebühren,
- bei einem Rücktritt ab 3 Werktage vor Seminarbeginn oder bei nicht erfolgter Abmeldung: 100 % der Seminargebühren. 

Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. 

Die Voraussetzungen

Teilnahmeberechtigt sind Lehrkräfte mit einem Bescheid vom BAMF zur „Zulassung zur Lehrtätigkeit in Integrationskursen“. Für die Beantragung finden interessierte Lehrkräfte auf der Homepage des Bundesamtes www.bamf.de entsprechende Informationen. 

Mit dem Bescheid des Bundesamtes erfolgt auch die Zuordnung in eine verkürzte oder unverkürzte Zusatzqualifizierung DaZ.

Ohne einen entsprechenden Bescheid können Interessierte nur teilnehmen, wenn Qualifizierungen nicht ausgebucht sind. Die vom BAMF festgelegten Zulassungskriterien bleiben verbindlich.

Gerne beraten wir Sie!

Die Zielgruppe

Die Zusatzqualifizierung richtet sich an Lehrkräfte, die in Integrationskurse oder in DeuFöV-Kursen arbeiten oder arbeiten möchten.

Die Ziele des Angebots

Die Zertifizierung erfolgt auf der Grundlage der regelmäßigen Teilnahme und aktiven Mitarbeit, der Selbstlernaktivitäten und der Erstellung eines Portfolios. Eine erfolgreiche Teilnahme gilt als Voraussetzung für die Erteilung einer „Zulassung als Lehrkraft in Integrationskursen“ durch das BAMF.

Weitere Informationen

Termine

An den akkreditierten Standorten des Internationalen Bundes finden mehrmals im Jahr Zusatzqualifizierungen für DaZ-Lehrkräfte statt.

Die Termine für 2019 in Wuppertal sind unter den Downloads verfügbar. 

Bei Fragen zur Auslastung wenden Sie sich bitte 
per Email an: info-daz@ib.de.

 

Termine der anderen Standorte erfragen Sie bitte direkt bei den zuständigen Mitarbeitern.
Für Tübingen: Astrid.Lorenz@ib.de
Für München: Katrin.Rauscher@ib.de


 

Fördermöglichkeiten
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Kontakt

Beate Meyer
E-Mail: info-daz@ib.de

Standort

SI Wuppertal Sprachinstitut Wuppertal
Simonsstr. 6
42117 Wuppertal
Fax.: 0202 49595 251
E-Mail: info-daz@ib.de
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.