upload/IB/VB_Nord/Hamburg/Bilder/Junge Wohnhilfe/IMG_1946 - Kopie.JPG
upload/IB/VB_Nord/Hamburg/Bilder/Junge Wohnhilfe/A-1043.jpg

Junge Wohnhilfe Hamburg

Wir unterstützen junge wohnungslose Erwachsene auf dem Weg in ein eigenverantwortliches Leben. Unser Angebot umfasst:

Einzelwohnen
Für die Zeit des Begleiteten Wohnens bieten wir in verschiedenen Hamburger Stadtteilen 1-Zimmerwohnungen oder Einzelzimmer in kleinen Wohngemeinschaften.

Individuelle Unterstützung
Unsere sozialpädagogischen Fachkräfte helfen, die Herausforderungen des Alltags zu bewältigen. Wir kommen zu regelmäßigen Besuchen in den Wohnraum, begleiten Behördengänge und unterstützen bei der selbstständigen Versorgung.

Wohnungsmanagement
Im Laufe der Begleitung hilft unsere Wohnungsvermittlung bei der Suche nach einer eigenen Mietwohnung. Auch hier ist eine stabilisierende Nachbetreuung möglich.

Gruppenangebote
Von und mit anderen Betroffenen lernen: Ob es um Kochen und Freizeitgestaltung geht oder Schulden und Suchtverhalten – unsere Gruppenangebote vermitteln Rückhalt und lebenspraktische Kompetenzen.

Berufsorientierung
Wir helfen, einen passenden und realistischen Weg in die Arbeitswelt zu finden. Mit einem persönlichen Berufstests, Bewerbungs- und Gesprächstraining und vielem mehr.

Haushaltsführerschein
Einkauf planen, kochen, Wohnung sauber halten: Unsere Hauswirtschaftskraft zeigt, wie es geht. Am Ende steht der IB- Haushaltsführerschein.

                                                                                                                    

Offene Sprechzeiten im Beratungsbüro Güntherstraße 27:
Mittwoch         14:00 - 17:00 Uhr

 

Der Ablauf

Ein erster Kontakt zu uns kann telefonisch oder persönlich in der offenen Sprechstunde erfolgen. Nach einer kurzen Prüfung, ob bei Ihnen alle Voraussetzungen gegeben sind, kommen Sie auf unsere Warteliste. Zur Bestätigung, dass Sie weiterhin interessiert sind, melden Sie sich bitte einmal monatlich telefonisch bei uns. Sobald ein Platz für Sie frei wird, laden wir Sie zu einem Erst-Informationsgespräch in unser Beratungsbüro ein. Bei dieser ausführlichen Unterhaltung klären wir Ihr Anliegen und prüfen, ob unsere Junge Wohnhilfe die passende Unterstützung für Sie ist.

In einem zweiten Schritt stellen Sie bei der Behörde einen Antrag auf entsprechende Hilfeleistungen. Fällt beides positiv aus, kann es losgehen: Sie ziehen bei uns ein. Eine sozialpädagogische Fachkraft wird Ihnen zur Seite stehen und Sie kontinuierlich auf Ihrem Weg in die Eigenständigkeit begleiten.

Wir besuchen Sie regelmäßig in Ihrem Wohnraum, beraten Sie bei Anträgen und begleiten Sie zu Behörden und anderen Stellen. Wir unterstützen Sie bei der selbstständigen Versorgung und gehen gemeinsam mit Ihnen Ihre Probleme an – in individueller Einzelbetreuung und mit wöchentlichen Gruppenangeboten.

Unsere Hauswirtschaftskraft zeigt Ihnen, wie Sie Ihren Einkauf planen, kochen und Ihre Wohnung sauber halten. So finden Sie Ihren eigenen Weg, sich in der Wohnung selbstständig zu versorgen.

Im Laufe der Begleitung hilft Ihnen unsere Wohnungsvermittlung bei der Suche nach einer eigenen Mietwohnung. Nach Ihrem Einzug in die eigenen vier Wände ist eine Nachbetreuung möglich.

Die Voraussetzungen

Um unser Angebot Junge Wohnhilfe in Anspruch nehmen zu können, ist eine Bewilligung der Hilfe durch den zuständigen Sozialhilfeträger erforderlich. Diese erfolgt in Hamburg durch die Zentralstelle § 68 SGB XII in Hamburg-Altona. Den Kontakt stellen wir nach dem ersten Informationsgespräch bei uns her. Bei Bedarf begleiten wir Sie bei der Antragsstellung.

Die Übernahme der Kosten für den Mietwohnraum können Sie je nach Einkommenssituation beim zuständigen Träger der Grundsicherung beantragen oder müssen diese aus eigenen Mitteln tragen.

Die Zielgruppe

Wir richten uns an junge Menschen in unzureichenden Wohnverhältnissen, vornehmlich im Alter zwischen 21 und 30 Jahren, die ihre vielschichtigen Probleme nicht aus eigener Kraft überwinden können und an ihrer Situation etwas ändern möchten. Hierzu gehören etwa Schwierigkeiten in den Bereichen Alltagsbewältigung, berufliche Qualifikation, Einkommenssicherung oder auch bei der Körperpflege und Ernährung sowie im Sozialverhalten.

Im Rahmen der Jungen Wohnhilfe betreuen wir keine Personen mit vordergründiger Suchtproblematik oder psychischer Erkrankung.

Die Ziele des Angebots

Unser Hilfsangebot soll junge Menschen aus der Wohnungslosigkeit führen und sie befähigen, ihren Alltag selbstständig zu bewältigen sowie am Leben in der Gemeinschaft teilzunehmen. Es dient damit der grundlegenden und dauerhaften Bewältigung besonderer sozialer Schwierigkeiten gemäß § 67 SGB XII.

Kontakt

Julia Lange
Catharina Oldag
Marina Albrecht
Florian Weiskeller

Standort

Junge Wohnhilfe Hamburg
Güntherstraße 27
22087 Hamburg
Fax.: 0 40 20769-301
Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots und werden zu Analysezwecken verwendet. OK Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.