Teilen Sie unsere Inhalte

Erziehungsbeistandschaften in Koblenz

Unterstützung für junge Menschen!

Erziehungsbeistandschaften sind Einzelfallhilfen. Sie sollen junge Menschen unterstützen, schrittweise mehr Eigenverantwortung zu übernehmen. Zudem fördern sie Jugendliche bei Entwicklungsproblemen, der Alltagsbewältigung und ihrer Verselbständigung.

Der Ablauf

Themenschwerpunkte:

  • Strukturierung des Tagesablauf
  • Auf- und Ausbau tragfähiger Außenkontakte
  • Motivationsaufbau und Unterstützung im schulischen und beruflichen Bereich
  • Verbesserung der Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Beratung im Umgang mit Geld
  • Krisenintervention


Das Team:
Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen mit Qualifikationen und Erfahrungen in systemischer Beratung, die regelmäßig an Fortbildungen, Supervision und kollegialen Fallberatungen teilnehmen.


Zusatzqualifikationen:

  • Schuldnerberatung
  • Rendburger Elterntraining
  • Antiaggressions- und Coolnesstraining
  • Klientenzentrierter Gesprächsführung

Die Voraussetzungen

Hilfen zur Erziehung plant und gewährt das Jugendamt. Gesetzliche Grundlage: SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz) § 30

Die Zielgruppe

Jugendliche und junge Erwachsene in schwierigen Lebensphase.

Die Ziele des Angebots

  • Stärkung des Selbstwertgefühls
  • Aktivierung der Selbsthilfepotentiale unter Einbeziehung des Lebensumfeldes
  • Steigerung der Sozial- und Konfliktlösungskompetenz
Teilen Sie unsere Inhalte

Kontakt

Jörg Müller
Fax: 02671 60539320

Standort

Betriebsstätte Koblenz
Andernacher Str. 182-188
56070 Koblenz
Fax.: 0 261 9 83 57 43