Transport der Sachspenden zum IB Polska und anschließender Aufenthalt in Krakau


Der IB-Vorstandsvorsitzende Thiemo Fojkar sowie die sechs weiteren Kollegen*Kolleginnen, die sich letzten Freitag auf den Weg nach Krakau gemacht hatten, um die in der ZGF gesammelten Sachspenden mit zwei 7,5 Tonnern zum IB Polska nach Krakau zu bringen, sind nun alle wieder in Frankfurt eingetroffen.

Sie konnten sich während des zweitägigen Aufenthalts in Krakau selbst ein Bild von der Situation vor Ort machen und den vielen Freiwilligen ein wenig unter die Arme greifen. Jede Hilfe wird dort dringend gebraucht. Die Direktorin des IB Polska, Maria Wojtacha, und ihr Team arbeiten an sieben Tagen in der Woche von morgens bis abends und versuchen die vielen Geflüchteten mit ihren Beratungsangeboten und Sachspendenausgabestellen so gut wie möglich zu versorgen. An Sachspenden werden momentan am dringendsten Hygieneartikel, Sneakers, Jacken sowie neue Unterwäsche benötigt. Eine Beschaffung und Lieferung dieser Sachspenden ist bereits in Planung. Thiemo Fojkar hat unter anderem aufgrund dieser Eindrücke aus Krakau angekündigt, dass die Spendenaktion in gleichem Umfang wie bisher weitergeführt wird.

Transport der Sachspenden Transport der Sachspenden

Transport der Sachspenden Transport der Sachspenden Transport der Sachspenden

 

Hier geht es zurück zur vorherigen Seite: 
"Solidarität mit den Menschen in der Ukraine"

 


 

Spendenaktion

Die Stiftung des Internationalen Bundes sammelt nach wie vor Geldspenden, um Menschen zu unterstützen, die aus der Ukraine nach Polen geflohen sind.  Nähere Angaben dazu sowie viele weitere Informationen zum Thema gibt es hier.

Jetzt hier spenden!

 

 

Kontaktdaten unseres Presse-Teams:


Dirk Altbürger
Pressesprecher

Telefon: +49 69 94545-107
E-Mail: dirk.altbuerger@ib.de

Matthias Schwerdtfeger
stellvertretender Pressesprecher

Telefon: +49 69 94545-108
E-Mail: matthias.schwerdtfeger@ib.de