upload/IB/IB West gGmbH/Wuppertal/JMD_logo_header_test.jpg

Jugendmigrationsdienst (JMD) Remscheid

Der Jugendmigrationsdienst (JMD) Remscheid fördert junge Menschen mit Migrationsbiografie vom 12. bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres, unabhängig von deren Aufenthaltsstatus, bei der sprachlichen, schulischen, beruflichen und gesellschaftlichen Integration.

Im Rahmen der langfristig angelegten Integrationsförderplanung mittels Case Management begleitet und berät der JMD die jungen Menschen bei den verschiedensten Themen und Problemlagen und vermittelt gegebenenfalls an Kooperationspartner und andere Fachdienste weiter.

Mit ihrem vielseitigen Angebot helfen die Mitarbeiter:

  • bei der Anerkennung von Zeugnissen / Diplomen / beruflichen Abschlüssen
  • in Fragen der schulischen Bildung
  • in Fragen der Berufsorientierung und Ausbildung
  • bei der Arbeits- und Ausbildungsplatzsuche
  • bei Bewerbungen für Ausbildung und Arbeit
  • bei der sprachlichen Förderung
  • im Umgang mit Behörden und beim Ausfüllen von Formularen
  • bei persönlichen Anliegen

Abhängig von dem Beratungsanliegen sowie dem Alter und der Lebenssituation können auf Wunsch oder mit Einverständnis des Ratsuchenden die Eltern oder beteiligte Dritte in den Unterstützungsprozess eingebunden werden.

Einige der genannten Themenbereiche werden durch ergänzende Gruppenangebote aufgegriffen. Diese unterstützen zusätzlich die individuelle Integrationsförderung und können von allen jungen Menschen der Altersgruppe wahrgenommen werden. Damit wird der JMD zu einem wichtigen Begegnungsraum für Menschen mit und ohne Zuwanderungsbiografie. Die Mitarbeiter des JMD stehen für Fragen zu den Angeboten gerne zur Verfügung.

Daneben vertritt der JMD Remscheid die Anliegen und Interessen der jungen Menschen in verschieden Netzwerken und Gremien der Stadt. Es bestehen außerdem enge Kooperationen mit allen jugend- und migrationsspezifischen Institutionen in Remscheid wie:

  • Schulen und Sprachkursträgern
  • Trägern der Jugendhilfe und beruflichen Bildung
  • dem Jobcenter und der Agentur für Arbeit Remscheid
  • dem Kommunalen Integrationszentrum, dem Jugend- und Sozialamt und der Ausländerbehörde der Stadt
  • Fachdienste für Migration und Integration
  • Migrantenselbstorganisationen, Kirchengemeinden sowie diversen Vereinen und Verbänden.

Im Rahmen der Interkulturellen Öffnung von sozialen Diensten und Einrichtungen bietet der JMD Remscheid auf kommunaler Ebene auch Fortbildungen und interkulturelle Training an.

Die Angebote des JMD Remscheid sind kostenfrei. Die Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht.
 

Ansprechpartner:

Dr. Oxana Fuchs
Russisch, Englisch

Tel: 02191 6941310 | Mobil: 0170 7002886
oxana.fuchs@ib.de
Freiheitstr. 189
42853 Remscheid
 

Kerstin Weckbecker- Jahn
Englisch, Französisch, Italienisch

Tel: 02191 463740
Kerstin.weckbecker-jahn@ib.de
Hindenburgstr. 1
42853 Remscheid
 

Heike Roggenbuck
Englisch, Französisch

Tel: 02191 463740
heike.nausedat-roggenbuck@ib.de
Hindenburgstr. 1
42853 Remscheid
 

Stephan Busche
Englisch

Tel: 02191 463740
Stephan.busche@ib.de
Hindenburgstr. 1
42853 Remscheid
 

Sejla Muratcehajic
Albanisch, Englisch

Tel: 02191 / 463740
Sejla.Muratcehajic@ib.de
Hindenburgstr. 1
42853 Remscheid

Kontakt

Norbert Weinrowsky (Betriebsstättenleitung Bereich Migration)
Mobil: 015165642875
Fax: 0202 49595251
Jugendmigrationsdienst (JMD) Remscheid
Hindenburgstr. 1
42857 Remscheid
Zur Routenplanung
Gefördert durch: