Online-Schule, Trauma-Hilfe und weitere Angebote für Geflüchtete in ukrainischer Sprache

IB-Website informiert ständig aktuell über neue Entwicklungen zu Spendenaktion und mehr


Der Internationale Bund (IB) stellt auf seiner Website Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine zur Verfügung. Foto: freepik.com / jcomp sowie pixabay.com / jorono

Aus der Ukraine geflüchtete Menschen sowie Helfer*innen und weitere Interessierte finden auf der Website des Internationalen Bundes (IB) stets aktuelle, nützliche Informationen. Der freie Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit hat unter ib.de/ukraine alle Informationen zum Thema gebündelt. Dazu zählen neben Stellungnahmen und Informationen zur Spendenkampagne und den Hilfsaktionen auch wichtige Links, die das Ankommen und Leben in Deutschland leichter machen sollen.

Unter anderem findet man unter „Aktuelle Entwicklung in Deutschland“ das offizielle Online-Lernportal für ukrainische Schüler*innen in ihrer Sprache. Kinder und Jugendliche der Klassen 5 bis 11 können somit auch in Abwesenheit Unterricht erhalten.

Unterkünfte für Geflüchtete können gesucht und angeboten werden

Darüber hinaus gibt es Links zu jeweils ukrainisch- und russischsprachigen Broschüren für den Umgang mit traumatisierten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Sowohl das offizielle Portal der deutschen Bundesregierung für Geflüchtete aus der Ukraine als auch Informationen der einzelnen Bundesländer sind ebenfalls hinterlegt. Hinzu kommen Hinweise zu Aufenthalts- und Arbeitsrecht sowie der Suche nach einer Unterkunft. Dies ist auch für Menschen interessant, die eine Übernachtungsmöglichkeit für Geflüchtete anbieten möchten.

„Die aktuelle Situation der Geflüchteten erfordert zum einen schnelle Informationen in ihrer Sprache. Zum anderen geht es um umfassende Betreuungsangebote, denn es ist zu befürchten, dass viele Menschen nicht bald in die Ukraine zurückkehren können. Beides möchten wir mit unserer Website unterstützend anbieten“, erklärt Thiemo Fojkar, Vorstandsvorsitzender des Internationalen Bundes.


Spendenaktion

Die Stiftung des Internationalen Bundes sammelt nach wie vor Geldspenden, um Menschen zu unterstützen, die aus der Ukraine nach Polen geflohen sind.  Nähere Angaben dazu sowie viele weitere Informationen zum Thema gibt es hier.

Jetzt hier spenden!

 

 

Ihr Ansprechpartner für Presse

Dirk Altbürger
Telefon: +49 69 94545-112
e-Mail: Senden