upload/IB/VB_Nord/Bilder/Slider/Jugendwohnen/IB betreutes Jugendwohnen_shutterstock_santypan_692530708.jpg
upload/IB/VB_Nord/Hamburg/Bilder/Betreutes Jugendwohnen/Horn/Slider JuWo Horn_IB_Friederike-Heim.jpg

Betreutes Jugendwohnen • Hamburg-Mitte

Ambulante Jugendbetreuung (§30) und intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung (§ 35) in Hamburg-Horn

Wir haben noch Plätze frei und nehmen gern neue Klienten*Klientinnen auf!

Link zur Auflistung der freien Plätze nach SGB 8

Gut zu wissen: Wir nehmen junge Menschen aus ganz Hamburg und über die Stadtgrenzen hinaus auf. Außerdem verfügen wir über ein weiteres Haus in Hamburg-Sasel.

Zur Startseite des IB Hamburg

 

Neustart für dein Leben

Wir möchten jungen Menschen ein Zuhause bieten, in dem sie durch Unterstützung unserer Bezugsbetreuer*innen bestmöglich an ihren Zielen arbeiten können. Dabei richten wir uns an Jugendliche und junge Volljährige, für die ein Wohnen im Rahmen der Familie nicht förderlich oder nicht möglich ist.

Diesen jungen Menschen stellen wir eigenen Wohnraum zur Verfügung, vorrangig in Form von Wohngemeinschaften. Wir unterstützen bei der Bewältigung von unterschiedlichsten Lebensthemen, möglichst unter Einbeziehung des sozialen Umfeldes, jedoch außerhalb der Herkunftsfamilie.

Unsere Zielgruppe zeichnet sich dadurch aus, dass sie bereits übt, finanziell auf eigenen Beinen zu stehen. Die Jugendlichen dürfen sich im Spannungsfeld zwischen intensivem Unterstützungsbedarf in bestimmten Lebensbereichen und der Übernahme von Eigenverantwortung und Selbständigkeit befinden. Ziel ist die Verselbständigung in den eigenen Wohnraum.

Das Betreute Jugendwohnen bietet verschiedene Unterbringungsmöglichkeiten. Diese entsprechen der erforderlichen Betreuungsintensität und orientieren sich an verschiedenen Betreuungsschwerpunkten:

  • §30 SGB VIII ambulante Jugendgruppenbetreuung
  • §35 SGB VIII intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung

Wir nutzen den Nachtdienst der ambulanten Jugendgruppenbetreuung.

Nach oben  |  Zur Startseite des IB Hamburg

Wichtig zu wissen

Voraussetzungen und Zielgruppe

  • Alter bei der Aufnahme zwischen 16 und 21 Jahren
  • keine geistigen oder anderen gravierenden Beeinträchtigungen, die eine Mitarbeit zur Erreichung des Hilfeziels unmöglich machen
  • freiwilliger Einzug
  • Akzeptanz der Hausregeln

Zeiten

Die Bezugsbetreuer*innen arbeiten von Montag bis Freitag zwischen 8 bis 18 Uhr, bei Bedarf auch zu anderen Zeiten.
Eine Nachtbereitschaft gibt es werktags von 18 bis 7 Uhr, an allen Wochenenden und Feiertagen von 15 bis 7 Uhr.

Nach oben  |  Zur Startseite des IB Hamburg

Wir helfen auf dem Weg in die Selbständigkeit

Individuelle Hilfe

Die Unterstützung erfolgt individuell je nach persönlichem Hilfebedarf und in Absprache mit dem Jugendamt. Jede*r Jugendliche erhält eine*n Pädagogin*Pädagogen als feste Bezugsperson.

Entsprechend ihren Fähigkeiten werden die Jugendlichen und jungen Volljährigen dann in ihrer persönlichen Entwicklung auf diese Ziele hingeführt, begleitet und gefördert.

Die Betreuungsziele dienen der Überprüfung der Hilfeleistung in regelmäßigen Zeitabständen. Die Zielerreichung wird dokumentiert, über sie wird berichtet und sie ist Gegenstand der Beratung in Hilfeplangesprächen.

Unser Qualitätsmanagement stellt den Kinder- und Jugendschutz auf allen Ebenen in den Arbeitsmittelpunkt. Es wird von jedem Mitarbeitenden berücksichtigt.

Sozialkompetenz

Mithilfe von Gruppenangeboten im Bereich Sport, Freizeit und Kultur üben die jungen Menschen ihre sozialen Kompetenzen. Sie lernen, eigene Grenzen und die anderer zu respektieren und entwickeln Bewältigungsstrategien im Umgang mit negativen Gefühlen wie Aggression, Frustration oder Angst. Im persönlichen Gespräch können sie diese Erfahrungen reflektierend aufarbeiten.

Es besteht die Möglichkeit zur Nutzung des hauseigenen Außengeländes für Sport- und Freizeitaktivitäten (Garten, Grillplatz).

Integration

Das Zusammenleben von unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten und Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund fördert die Offenheit für verschiedene Kulturen.

Haushalt / Gesundheit

Der Erwerb eines "Hauswirtschaftsführerscheins", bestehend aus den Modulen Hygiene, Ernährung und Umwelt, ist für jeden Bewohnenden vorgesehen.

Dreimal wöchentlich findet unter Anleitung unserer Hauswirtschaftskraft ein Kochangebot statt: Es wird gemeinsam eingekauft, gekocht, im Gemeinschaftsraum gegessen und wieder aufgeräumt.

Schule / Beruf

Im Rahmen unserer wöchentlich stattfindenden Berufsorientierung werden Perspektiven geklärt, Bewerbungsmappen erstellt, Vorstellungsgespräche geübt und, falls es notwendig ist, Nachhilfe erteilt. Zudem erhalten die jungen Menschen Unterstützung beim Start ins Berufsleben.

Laptops stehen zum Ausleihen zur Verfügung. Sie können u.a. für Hausaufgaben, Ausbildungs- und Wohnungssuche genutzt werden.

Demokratie / Mitwirkung

Übernahme von Verantwortung und demokratische Spielregeln werden vermittelt. Diese Werte werden zudem durch die Hausordnung getragen und Mitbestimmung in regelmäßigen Jugendtreffs z.B. durch die Wahl von Jugendsprechern*Jugendsprecherinnen gelebt.

Im Jugendtreff tauschen sich die Jugendlichen untereinander und mit den Betreuenden zu Freizeitangeboten, hausinternen Abläufen, Wünschen und Ideen aus.

Ein Beschwerdemanagement mit externen Ansprechpartnern*Ansprechpartnerinnen ist für die Bewohner*innen installiert.

Wohnraum

Den Bewohnenden stehen, neben einem Zimmer, eine gemeinsame Küche und Bad inklusive Waschmaschine und Trockner zur Verfügung. Gruppenaktivitäten finden im Gemeinschaftsraum und auf dem Außengelände statt. Die jungen Menschen werden von uns und unseren Kooperationspartnern bei der Suche nach einem eigenen Wohnraum intensiv unterstützt.

Im Anschluss an das Betreute Jugendwohnen ist eine ambulante Nachbetreuung durch den*die Bezugsbetreuer*in im eigenen Wohnraum möglich.

 

Nach oben  |  Zur Startseite des IB Hamburg

Bilder: shutterstock_santypan, IB, shutterstock_Antonio Guillem, shutterstock_ProStockStudio

Kontakt

Carola Wulf
Mobil: 0151 53697723
Betreutes Jugendwohnen • Hamburg-Mitte
Horner Landstraße 46
22111 Hamburg
Fax.: 040 650600-21
Zur Routenplanung

Kontakt

Carola Wulf
Mobil: 0151 53697723
Betreutes Jugendwohnen • Hamburg-Mitte
Horner Landstraße 46
22111 Hamburg
Fax.: 040 650600-21
Zur Routenplanung