Bildung und Beruf

Bildung und Beruf

Arbeitsgelegenheiten

Mit Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekten hilft der IB arbeitslosen Jugendlichen und Erwachsenen beim Einstieg und Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt. Junge und ältere Arbeitslose werden gezielt unterstützt. Sie eignen sich neue Kenntnisse und Fähigkeiten an und lernen unter marktüblichen Arbeitsbedingungen unterschiedliche Aufträge auszuführen.

Für gemeinnützige Initiativen, Institutionen und öffentliche Auftraggeber ist die Kooperation mit dem IB bei der Beschäftigung und Qualifizierung Arbeitsuchender besonders interessant: Notwendige und sinnvolle Arbeiten, für die die erforderlichen Mittel fehlen, können auf diese Weise realisiert werden.

Zu den Angeboten...

Arbeitsvermittlung

Mit Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekten hilft der IB arbeitslosen Jugendlichen und Erwachsenen beim Einstieg und Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt. Junge und ältere Arbeitslose werden gezielt unterstützt. Sie eignen sich neue Kenntnisse und Fähigkeiten an und lernen unter marktüblichen Arbeitsbedingungen unterschiedliche Aufträge auszuführen.

Für gemeinnützige Initiativen, Institutionen und öffentliche Auftraggeber ist die Kooperation mit dem IB bei der Beschäftigung und Qualifizierung Arbeitsuchender besonders interessant: Notwendige und sinnvolle Arbeiten, für die die erforderlichen Mittel fehlen, können auf diese Weise realisiert werden.

Zu den Angeboten...

Ausbildungshilfen

Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) sind ein Schlüsselinstrument, um Jugendliche in betrieblicher Ausbildung zum Ausbildungsabschluss zu führen, wenn ihre Startchancen schlecht sind oder sie Schwierigkeiten bei der Bewältigung des fachtheoretischen Ausbildungspensums haben.

Stütz- und individueller Förderunterricht zusätzlich zur Berufsschule helfen, die Anforderungen der dualen Ausbildung erfolgreich zu meistern. Die sozialpädagogische Begleitung in abH unterstützt die Lösung alltäglicher und sozialer Probleme wie Konflikten in der Familie, Schulden oder Drogen durch Beratung und Zusammenarbeit mit anderen Diensten.

Die Assistierte Ausbildung (AsA) richtet sich an die Partner in der dualen Ausbildung, Auszubildende mit Startschwierigkeiten und Betriebe, die ihnen eine Chance bieten wollen. Der IB unterstützt beide auf dem Weg zum gemeinsamen Ziel: dem erfolgreichen Abschluss der Berufsausbildung.

Zu den Angeboten...

Berufliche Rehabilitation

Bei der Beruflichen Rehabilitation geht es um die berufliche Qualifizierung von hauptsächlich jungen Menschen mit Behinderung.

So werden bei der integrativen Reha-Ausbildung im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit junge Menschen in theoriereduzierten Fachpraktikerberufen in IB-eigenen Einrichtungen ausgebildet.

Bei der kooperativen Reha-Ausbildung im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit findet der Praxisanteil der Ausbildung im Fachpraktikerberuf in einem Kooperationsbetrieb auf dem ersten Arbeitsmarkt statt, der Theorieteil wird durch den IB unterstützt.

Die Unterstützte Beschäftigung ist eine individuelle betriebliche Qualifizierung für Jugendliche und Erwachsene, die aufgrund einer Beeinträchtigung keine Ausbildung absolvieren oder in Ihrem gelernten Beruf nicht mehr arbeiten können.

Zu den sonstigen Reha Angebote zählen unter anderem die begleitete betriebliche Ausbildung, oder die betreute betriebliche Umschulung.

Zu den Angeboten...

Berufsausbildung

Die Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen BaE (integrativ und kooperativ) ist eine sozialpädagogisch orientierte Berufsausbildung für Jugendliche, die im Rahmen des Dualen Systems keine Berufsausbildung in einem Unternehmen gefunden haben. Sie kann in zwei Formen umgesetzt werden, dem integrativen und dem kooperativen Modell. Die Jugendlichen absolvieren in einer BaE eine reguläre Berufsausbildung, bei der der IB als Ausbildungsbetrieb fungiert. Im kooperativen Modell findet der gesamte Praxisanteil der Ausbildung in einem Unternehmen statt, die Jugendlichen sind nur für den unterstützenden Unterricht und die sozialpädagogische Begleitung im IB. Im integrativen Modell findet die gesamte Ausbildung in den Werkstätten und Einrichtungen des IB statt.

Zu den Angeboten...

Berufsvorbereitung und -orientierung

Bei der Berufsorientierung geht es um verschiedene Instrumenten für die Bewältigung des Übergangs  von der Schule in den Beruf. So werden beispielsweise im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit Jugendliche für eine Ausbildung qualifiziert. Auch auf Länderebene gibt es berufsvorbereitende Angebote.

Berufliche Orientierung durch das Kennenlernen verschiedener Berufsfelder ist allen Angeboten gemeinsam. Das gilt auch für die Analyse des Potenzials der Jugendlichen als Grundlage der Unterstützung. Mit „Wissen, was ich kann“ hat der IB hierfür ein eigenes Verfahren entwickelt.

Handlungs- und praxisorientierte Berufsorientierung findet in Kooperation mit Schulen statt - beginnend in Klasse 7. Schließlich unterstützt die Berufseinstiegsbegleitung Jugendliche individuell, längerfristig und kontinuierlich in der Schule und später in der Ausbildung.

Zu den Angeboten...

Hochschulen

Die IB Hochschule und die Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) sind staatlich anerkannte Hochschulen unter dem Dach des IB. Mit zukunftsorientierten Bachelor-, Master- und Weiterbildungsprogrammen in den Bereichen Gesundheit, Soziales und Management bieten sie Perspektiven auf hohem akademischem Niveau. Einzigartige Studienmodelle zwischen Vollzeit, ausbildungsbegleitend und dual ermöglichen ein praxisorientiertes Studium in einem familiären Umfeld. Ein enger Kontakt zu Verbänden, Organisationen, Einrichtungen und der Wirtschaft bietet den Studierenden einen schnellen Einstieg in das Berufsleben.

Zu den Angeboten...

Schulen

Ziel aller Schulen des IB ist es, jungen Menschen gute Bildungs- und Entwicklungschancen zu eröffnen. Schülerinnen und Schüler können beim IB zwischen verschiedenen Schulen wählen, um ihre eigenen Bildungsprozesse individuell zu gestalten.

Der IB bietet viele neue Chancen. Interessante Bildungskarrieren können vom Berufsvorbereitungsjahr über eine Berufsausbildung und dem beruflichen Gymnasium bis hin zum Hochschulstudium führen. Die IB-Schulen bieten auch Kindern aus eher bildungsfernen Familien oder Spätstartern neue Möglichkeiten.

Zu den Angeboten...

Medizinische Akademien

Die Medizinische Akademie bietet seit rund 30 Jahren ein breites und innovatives Spektrum an Aus-, Fort- und Weiterbildung in den Berufen des Sozial- und Gesundheitswesens an. In über 80 staatlich anerkannten Schulen im Gesundheits- und Sozialwesen können junge Menschen entsprechend ihrer Neigungen und Fähigkeiten mit einer vielfältigen, durchlässigen und differenzierten Angebotspalette zielgerichtet ihre berufliche Zukunft in Angriff nehmen. Schulische Berufsausbildung in den zukunftsstarken Gesundheitsfachberufen wie zum Beispiel in der Physio-, Ergo- und Logopädie oder der Gesundheits-, Kranken- und  Altenpflege findet dabei in Kooperation mit leistungsstarken Arbeitgebern und Partnern im In- und Ausland statt. In den Sozialberufen bieten die Erfahrungen und Möglichkeiten des IB gute berufliche Perspektiven für die Schülerinnen und Schüler.

Zu den Angeboten...

Politische Bildung

Die Vermittlung demokratischer Werte und die Auseinandersetzung mit den Grundfragen gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Zusammenlebens sind nach Ansicht des IB wichtige Grundlagen persönlicher und beruflicher Kompetenzentwicklung. Politische Bildungsarbeit findet deshalb in allen Bildungsangeboten und als eigenständiges Angebot statt.

Ob in den Seminaren der politischen Bildung, in Projekten und Veranstaltungen gegen Gewalt und Rechtsextremismus oder im alltäglichen politischen Unterricht in berufsbildenden Einrichtungen, der Anspruch des IB bleibt gleich: Die Menschen sollen unabhängig von ihrem persönlichen, kulturellen, sozioökonomischen und Bildungshintergrund zu politischer und gesellschaftlicher Teilhabe befähigt werden.

Der IB ist Mitglied im Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V.

Zu den Angeboten...

Sprachangebote

Je größer die Sprachenkompetenz ist, desto besser sind die Chancen in Schule, Beruf und Gesellschaft. Dies gilt vor allem auch für zugewanderte Menschen, die auf Dauer in Deutschland leben möchten. Für sie bietet der IB umfangreiche Deutschkursangebote an.

Dies sind Integrationskurse nach dem Zuwanderungsgesetz. Aber auch Berufssprachkurse nach der Deutschförderverordnung (DeuFöV) in den verschiedenen Sprachniveaus und Sprachangebote in Betrieben sind Teil der Sprachförderung im IB.

Ziel aller Kursangebote und Einzelförderungen ist es, zugewanderten Menschen die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in Deutschland zu ermöglichen.

Zu den Angeboten...

Weiterbildung

Wer in der modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft dauerhaft erfolgreich sein will, muss seine beruflichen Qualifikationen in immer kürzeren Abständen anpassen, um den Anforderungen des Arbeitsmarktes gewachsen zu bleiben. Mit vielfältigen Angeboten im Bereich der beruflichen Weiterbildung tragen Einrichtungen des IB dazu bei, dass Menschen auch nach einer Phase der Erwerbslosigkeit wieder erfolgreich und dauerhaft in den Arbeitsmarkt integriert werden. Die Umschulungs- und Qualifizierungsangebote des IB werden in enger Kooperation mit Betrieben konzipiert und durchgeführt. Auch Arbeitslose können so ihre Chancen am Arbeitsmarkt verbessern. Der IB führt Umschulungen auf Grundlage der gesetzlich geregelten Ausbildungsverordnungen durch. Sie enden mit einer Prüfung vor den zuständigen Kammern oder einem staatlichen Abschluss.

Zu den Angeboten...