upload/IB/VB_Nord/Hamburg/Bilder/Koordinationsstelle Fluechtlingshilfe/Koordinationstelle Elbinseln Banner.png
Teilen Sie unsere Inhalte

Haupt- und ehrenamtliche Angebote

Übersicht der Angebote für Geflüchtete auf den Elbinseln

Wir bemühen uns um die Aktualität dieser Liste, erheben aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sollten Ihnen weitere Angebote oder Änderungen an den bestehenden Angeboten bekannt sein, freuen wir uns sehr über Ihre Rückmeldung.

Coronabedingt gelten die meisten der aufgeführten Zeiten für Präsenzveranstaltungen momentan nicht. Wir haben uns entschieden, sie fürs Erste trotzdem stehen zu lassen als ein optimistisches Zeichen, dass wir die Pandemie in den Griff bekommen und Menschen sich wieder treffen können. Bitte zögern Sie nicht, die Koordinationsstelle bei Fragen aller Art zu kontaktieren.

 

BI Elbinseln

BI Elbinseln bietet in Kooperation mit Fluchtort Hamburg 5.0 und der ESF Integrationsrichtlinie Bund einen Lehrgang zur Berufswegeplanung und Berufsbildung für Geflüchtete zwischen 18 und 30 Jahren an. Mehr Informationen finden Sie auch im Flyer (Deutsch).
Jedem Montag bis Mittwoch zwischen 10 und 13 Uhr und jeden Donnerstag zwischen 12 und 15 Uhr bietet die Beratungsstelle CASIMIR die Möglichkeit, sich zu verschiedenen Themen (z.B. Hilfe bei Behörden und Ärzten) zu informieren und beraten zu lassen.

 

BIN e.V.

Das Projekt LiebertA vom BIN e.V. verknüpft die Förderung von Sprachkompetenz und den Ausbau von handwerklichen Fähigkeiten. Es ist städtisch gefördert und richtet sich explizit an Frauen. Mehr Informationen können Sie dem Flyer (Deutsch) entnehmen.

 

Bücherhalle Wilhelmsburg

Die Bücherhallen in Hamburg bieten in der ganzen Stadt Gesprächsrunden mit dem Titel Dialog in Deutsch an. Eine Übersicht über die Termine in Hamburg finden Sie hier. In der Bücherhalle Wilhelmsburg können Sie Dialog in Deutsch immer donnerstags zwischen 11 und 12 Uhr und in der Bücherhalle Kirchdorf mittwochs zwischen 16 und 17 Uhr besuchen.
Eine Übersicht über die restlichen Angebote von Dialog in Deutsch finden Sie hier.

 

Die Insel Hilft e.V.

Der Verein Die Insel Hilft e.V. bietet verschiedene Angebote für Geflüchtete auf ehrenamtlicher Basis an. Dazu gehören unter anderem: Das Tandemprojekt, Über den Tellerrand kochen und der Klönschnack. Weitere Projekte zu Kultur und Sport finden Sie auf der Internetseite des Vereins.

 

Elternschule Wilhelmsburg

Die Elternschule Wilhelmsburg bietet wöchentlich eine offene Mütterberatung an. Jeden Dienstag zwischen 14.00 und 15.30 Uhr können Mütter Fragen zur Ernährung, Pflege und Entwicklung des Säuglings und des Kleinkindes stellen. Beantwortet werden die Fragen von einer Kinderärztin und einer Krankenschwester. Das gesamte Programm der Elternschule finden Sie hier.

 

First Contact e.V.

First Contact e.V. bietet in ganz Hamburg verschiedene Angebote zum Thema Sport, Musik und Sprache für Geflüchtete an.
Jeden Sonntag von 12 bis 14 Uhr findet im Sprach- und Bewegungszentrum Wilhelmsburg ein Indoor-Cricket-Kurs an. Zum Angebot gehören auch regelmäßige Turniere und Punktspiele. Mehr Infos gibt es auf der Website.

 

Freizeithaus Kirchdorf-Süd

Das Freizeithaus Kirchdorf-Süd hat eine Stadtteilkarte für neue und alte Nachbarinnen*Nachbarn erstellt, um die Orientierung zu erleichtern. Zudem hat es einen Wohnungsleitfaden auf Arabisch, Deutsch, Englisch und Farsi angefertigt, der erklärt, wie man in Deutschland eine Wohnung oder ein WG-Zimmer findet.

Außerdem werden regelmäßig Ausflüge zu verschiedenen Sportveranstaltungen angeboten. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Barbara Kopf.

Einmal im Monat an einem Sonntag veranstaltet das Freizeithaus ein Kulturcafé für neue und alte Nachbarinnen*Nachbarn. Die genauen Termine können Sie der Website entnehmen.

 

Haus der Jugend (HdJ) Kirchdorf

Die Häuser der Jugend bieten allen Kindern und Jugendlichen Platz zum Spielen und Sich-Treffen. Unter dem Stichwort Offener Bereich können sich alle zum Fußball, Basketball oder Billard treffen. Das HdJ Kirchdorf verfügt über ein Tonstudio, bietet Hilfe bei Bewerbungen und bei Hausaufgaben an. Darüber hinaus bietet das HdJ Kirchdorf explizit Angebote für Geflüchtete an, wie das Projekt „Deutschlernen – mal anders“, eine Fußballgruppe und Töpfern.

 

Haus der Jugend Wilhelmsburg

Das Haus der Jugend (HdJ) Wilhelmsburg steht allen Kindern, Jugendlichen und Familien offen. Die verschiedenen Angebote stehen allerdings unterschiedlichen Altersklassen zur Verfügung. Mehr Informationen finden Sie hier.

Das HdJ Wilhelmsburg bietet unter anderem eine Englisch-Nachhilfe an. Interessierte können sich bei Uli im Büro oder unter der Telefonnummer 040-753 25 92 anmelden.

Neben vielen Angeboten für Familien (wie dem Vater-Mutter-Kind-Turnen) bietet es außerdem einen Kraftraum, der auch Geflüchteten offensteht. Bis auf donnerstags (Frauen- und Mädchentag) können Interessierte zusammen mit ausgebildeten Trainerinnen*Trainern trainieren. Das Angebot ist kostenlos. Bei der Anmeldung muss lediglich ein Ausweisdokument und ein Passfoto mitgebracht werden.

 

Kids Welcome e.V.

Kids Welcome e.V. ist ehrenamtlich in ganz Hamburg mit verschiedensten Angebote für Kinder und Jugendliche aktiv.
In Wilhelmsburg bietet Kids Welcome zurzeit regelmäßig Angebote in den Wohnunterkünften in der Georg-Wilhelm-Straße und in der Schlenzigstraße an. Wer bei Kids Welcome mitmachen will, kann sich mit dem Kontaktformular auf der Website bei ihnen melden.

 

Mädchentreff Kirchdorf-Süd

Der Mädchentreff Kirchdorf-Süd von Dolle Deerns e.V. hat ein breites Angebot für Mädchen und junge Frauen in Wilhelmsburg, darunter eine Hausaufgabenhilfe sowie Koch- und Bastelprojekte.

Darüber hinaus bietet der Mädchentreff eine psychologische Beratung für geflüchtete Mädchen und junge Frauen an.

 

MiMi Hamburg – Das Gesundheitsprojekt

Unter dem Motto „Mit Migrant*innen, für Migrant*innen“ bietet MiMi Hamburg Weiterbildungsmaßnahmen zum Thema Gesundheit an. Außerdem bietet MiMi Hamburg Begleitungen zur*zum Ärztin*Arzt an.

Es gibt verschiedene Veranstaltungsformate, z.B. eine zehnwöchige Gesprächsrunde zu Schwerpunktthemen wie Müttergesundheit, aber auch offene Veranstaltungen mit Kinderprogramm.

Sie möchten eine Veranstaltung in Ihrem Verein oder Ihrer Unterkunft ausrichten? Dann wenden Sie sich an Frau Isabel Marin Arrizabalaga.

 

Poliklinik Veddel

Die Poliklinik Veddel bietet eine Allgemeinarztpraxis, eine psychologische Beratung, eine Pflegesprechstunde, eine Gesundheits- und Sozialberatung sowie gesundheitliche und soziale Präventionsprojekte an. Das Angebot steht alle Anwohnenden gleichermaßen offen. Alle Sprechstunden und Telefonnummern finden Sie hier.

 

Refugee Law Clinic

Die Refugee Law Clinic (RLC) bietet regelmäßig Rechtsberatungen in ganz Hamburg für Geflüchtete an. Es handelt sich um ein studentisches Projekt, in dem Studierende der Rechtswissenschaft für die RLC ausgebildet werden.

In Wilhelmsburg gibt es regelmäßig zwei Sprechstunden. Die allgemeine Sprechstunde findet jeden 1., 3. und 5. Freitag im Monat von 15.00 bis 18.00 Uhr in der Poliklinik Veddel statt. Bitte beachten Sie, dass sich die Zeiten aufgrund von Ferien und/oder coronabedingt ändern können.

Außerdem findet jeden 2. Freitag des Monats von 15 bis 18 Uhr in der Poliklinik Veddel eine Frauensprechstunde für geflüchtete Frauen statt.

 

Sprachbrücke Hamburg

Die Sprachbrücke Hamburg bietet für alle Menschen, die Deutsch lernen wollen, niedrigschwellige, alltagsnahe und praxisorientierte Gesprächsrunden in ganz Hamburg an. Hier kann jede*r hinkommen, unabhängig davon, wie gut er oder sie schon Deutsch spricht. Das Angebot für ganz Hamburg können Sie auf der Website der Sprachbrücke finden. Momentan gibt es coronabedingt ausschließlich Online-Angebote.
Die Website gibt es auch in leichter Sprache.

Sobald Präsenzveranstaltungen wieder möglich sind, finden die Gesprächsrunden unter anderem im Bildungszentrum Tor zur Welt statt.

 

Sprachhafen

Im Infoladen Wilhelmsburg bietet der Sprachhafen kostenlose Deutschkurse an:
Donnerstags 11 bis 12.30 Uhr • Freitags 15 bis 16.30 Uhr

 

We.Inform

We.Inform bietet Beratung in unterschiedlichen Sprachen für Geflüchtete und Migrantinnen*Migranten an.
Das Projekt operiert auf ehrenamtlicher Basis in ganz Hamburg

 

Über die Elbinseln hinaus ...

Diese Seite hat sich zum Ziel gesetzt, einen Überblick über die Angebote in Wilhelmsburg und Veddel zu erstellen. Es gibt allerdings verschiedene Seiten, die ausführlich für ganz Hamburg Angebote auflisten. Zum Beispiel willkommenskultur-hamburg.de (für kulturelle Angebote) und hamburg-fuer-frauen.de (Angebote für geflüchtete Frauen). Außerdem gibt es mittlerweile auch eine Übersicht über die Angebote in der Geflüchtetenhilfe in ganz Deutschland.
 
Nach oben  |  Zur Startseite der Koordinationsstelle Zur Startseite des IB Hamburg

 

Kontaktformular

Anrede *
Bitte reCaptcha bestätigen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Teilen Sie unsere Inhalte

Kontakt

Hülya Eskici
Fax: 040 70 29 34-58

Direkt zum Kontaktformular

Andréa Ramos
Fax: 040 70 29 34-58

Direkt zum Kontaktformular

Standort

Koordinationsstelle für die Flüchtlingsarbeit • Hamburg-Elbinseln
Fährstraße 87
21107 Hamburg
Fax.: 040 70 29 34-58