IB West gGmbH für Bildung und Soziale Dienste (IB West gGmbH)

​​Eine gemeinnützige Gesellschaft des Internationalen Bundes

Der Internationale Bund (IB) ist mit mehr als 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer der großen Dienstleister in der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit in Deutschland. Er unterstützt Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren dabei, ein selbstverantwortetes Leben zu führen –  unabhängig von ihrer Herkunft, Religion oder Weltanschauung. Der Leitsatz „MenschSein stärken“ ist für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IB Motivation und Orientierung.

Der Internationale Bund (IB) wurde 1949 gegründet.  Das unternehmerische Handeln des IB basiert auf jahrzehntelangen Erfahrungen mit Menschen in schwierigen Lebenslagen, gesamtgesellschaftlichem Engagement und der Übernahme sozialer Verantwortung. Der IB ist Ansprechpartner für  moderne Aus- und Weiterbildung, Vermittlung beruflicher Qualifikation oder fachkundiges Management sozialer Dienste. Der IB unterhält rund 700 Einrichtungen an 300 Standorten bundesweit, darunter eigene Schulen, Akademien und Hochschulen. Hauptsitz der Unternehmensgruppe ist Frankfurt am Main.

Die IB West gGmbH des Internationalen Bundes ist in den Bundesländern NRW, Niedersachsen und Bremen tätig. Die Unternehmensschwerpunkte sind soziale Dienstleistungen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe, der Familien- und Migrationsarbeit für Menschen aller Altersgruppen sowie Maßnahmen und Projekte der beruflichen Aus- und Weiterbildung für Jugendliche und Erwachsene. Die Gesellschaft mit Sitz der Geschäftsführung in Köln beschäftigt an die 1.600 qualifizierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Sie interessieren sich für den Internationalen Bund als Arbeitgeber, suchen offene Stellenangebote oder möchten ein Praktikum bei uns absolvieren? Informieren Sie sich auf unserer zentralen Seite Jobs&Karriere.

Unsere Themen:

 

 

Qualitätsmanagement

Die IB West gGmbH ist nach EFQM (General Member) zertifiziert und verfügt über ein umfassendes Qualitätsmanagement im Bildungs- und Sozialbereich. Zentraler Aspekt ist dabei die Ergebnisqualität. Geprüft wird die Wirksamkeit der Dienstleistungen durch die Beurteilung von Resultaten sowohl objektiv nach anerkannten fachlichen Standards als auch über die subjektive Einschätzung durch die Teilnehmenden. Sichergestellt wird sie u. a. durch aussagekräftige Evaluationsverfahren als zentrale Instrumente zur Beurteilung und kontinuierlichen Verbesserung der Leistungsstandards. Die IB West gGmbH ist ein nach AZAV durch Gutcert zertifizierter Bildungsträger.

EFQM-LogoGutcert-Logo

 

Geschäftsfelder der sozialen Arbeit

Erziehungshilfen

Wir unterstützen Kinder, Jugendliche und Familien in schwierigen Lebenssituationen mit differenzierten Hilfen. Jede familiäre Situation wird individuell betrachtet, um durch flexible Hilfeangebote Stabilität, Verlässlichkeit und ein sicheres Umfeld zu verankern. Im Auftrag des Jugendamtes werden Familien im Rahmen von ambulanten Erziehungshilfen erfolgreich beraten und unterstützt. Darüber hinaus sind wir auch an diversen Standorten Träger von intensivpädagogischen Wohngruppen für Kinder und Jugendliche.

Unsere Angebote sind in diesem Bereich: Ambulante, stationäre und teilstationäre Hilfen zur Erziehung, Erziehungsbeistand, sozialpädagogische Familienhilfe.

Jugendsozialarbeit

Im Rahmen der Jugendsozialarbeit begleiten und fördern wir die berufliche, schulische und soziale Integration junger Menschen im Alter von 15 bis 27 Jahren und deren Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Vorrangig richten sich unsere Angebote an junge Menschen, die die Schule oder ihre Ausbildung abgebrochen und/oder Unterstützung bei der beruflichen Orientierung benötigen. Unser Konzept umfasst die Beratung an den Standorten der Jugendberatungsstellen und die Projektarbeit und Kooperation mit den Schulen. Die Mitarbeiter*innen der Offenen Jugendarbeit vermitteln zwischen verschiedenen Gruppen Jugendlicher, suchen Jugendliche gezielt auf und sprechen sie an, um sie in die Einrichtungen zu integrieren. In den Räumen der Jugendzentren erfahren die Kinder und die Jugendlichen das Gefühl der Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft.

Unsere Angebote sind in diesem Bereich: Schulsozialarbeit, mobile Jugendsozialarbeit, Jugendberatungsstellen, Jugendzentren, Jugendwerkstätten.

 

Kinderbetreuung

​Im Rahmen des Ganztagsangebots erhalten Eltern zuverlässige und fachlich qualifizierte Betreuung ihrer Kinder. Das Ganztagsangebot an Schulen hilft den Eltern, Familie und Beruf besser zu vereinbaren. Die Offenen Ganztagsgrundschulen und Horte stützen und erweitern die Bildungs- und Erziehungsarbeit von Schülern*Schülerinnen im Nachmittagsbereich in enger Kooperation mit örtlichen Vereinen und Verbänden durch umfassende Angebote zur individuellen Förderung, zur musisch-künstlerischen Bildung, zu Umweltbewusstsein, zu Bewegung, Spiel und Sport und zur sozialen Erziehung.

Unsere Angebote sind in diesem Bereich: Offene Ganztagsgrundschulen, Horte und Kindertagesstätten.

Migrations- und Flüchtlingsarbeit

Die Betreuung und Unterstützung von Migranten und Flüchtlingen in allen lebenspraktischen Angelegenheiten sowie die Begleitung der ersten Schritte sowie der Integration in Sprache und Gesellschaft ist für uns eine zentrale Aufgabe. Darüber hinaus werden in unterschiedlichen Maßnahmen Flüchtlinge pädagogisch betreut, beraten, praktisch und theoretisch unterrichtet sowie durch Praktika auf eine Erwerbstätigkeit bzw. eine folgende Weiterbildung vorbereitet. Die sprachliche, schulische, berufliche und gesellschaftliche Integration in die Gesellschaft sind die vorrangigen Ziele unserer Arbeit.

Unsere Angebote sind in diesem Bereich: Jugendmigrationsdienst, Sprach- und Integrationskurse, Wohnheime, berufsspezifische Maßnahmen.

Wohnungslosenhilfe

Wohnungslose Menschen stehen am Rande der Gesellschaft. Diesen ein selbstbestimmtes Leben in Würde und Teilhabe zu ermöglichen, ist uns schon seit vielen Jahren ein großes Anliegen. Mit unseren differenzierten Hilfen in unterschiedlich betreuten Wohnangeboten, sowohl stationär, als auch ambulant, bieten wir eine Vielzahl an langjährig erprobten Angeboten.

Unsere Angebote sind in diesem Bereich: Niedrigschwellige Beratungsangebote, Wohnheime für allein stehende Männer, Wohnheim für Frauen (auch mit Kindern), Wohngruppen und Appartements, Schuldnerberatung.

Freiwilligendienste

In den Freiwilligendiensten geben wir sowohl jungen, als auch älteren Menschen die Möglichkeit, sich in sozialen, kulturellen, sportlichen oder ökologischen Einrichtungen für andere Menschen zu engagieren. So wird u.a. das Interesse an gesellschaftlichen Zusammenhängen geweckt und gestärkt. Die Chance auf zusätzlichen Kompetenzerwerb und eine Zeit für die eigene Orientierung sind darüber hinaus wesentliche Möglichkeiten in den Freiwilligendiensten.

Unsere Angebote sind in diesem Bereich: Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), FSJ-Quali (Qualifizierung im Pflegebereich), FSJ Digital, Bundesfreiwilligendienst (BFD).

 

Geschäftsfelder der beruflichen Bildung

​​​Bildung ist einer der wesentlichen gesellschaftspolitischen Aufträge und maßgeblich für individuelle Lebenschancen. Wir als IB West sehen unsere Aufgabe darin, Menschen in diesem, ihrem lebenslangen Prozess zu unterstützten, zu begleiten und zu stärken.

So führen wir seit Jahren die unterschiedlichsten Maßnahmen im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit und der Jobcenter durch und bedienen damit die gesamte Bandbreite der geförderten beruflichen Aus-, Fort-  und Weiterbildung sowie Aktivierungs-  und Vermittlungsmaßnahmen. Durch die gegebene Standortdichte und die großflächige Vernetzung nutzen wir bereits bestehende Kontakte zu Institutionen, Kammern, Firmen, Trägern, Vereinen und erzielen Synergieeffekte, die zum Erfolg unserer Maßnahmen beitragen.

An unseren Standorten in NRW, Niedersachsen und Bremen haben wir durch unsere langjährige Praxis in der Durchführung der verschiedenen Maßnahmen verbindliche und verlässliche Kooperationen aufgebaut und sind im regionalen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt als Bildungsträger fest verankert.

Wir geben Menschen eine Perspektive und damit eine Zukunft. Das Ziel ist die berufliche Eingliederung in den Arbeitsmarkt oder in ein Ausbildungsverhältnis bzw. die Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses. Die Vermittlung fachpraktischer und ‑theoretischer Kenntnisse vertiefend in einem oder mehreren Berufsfeldern bilden die Grundlage und wirken darüber hinaus persönlich stabilisierend.

Unsere Angebote sind in diesem Bereich: Berufsvorbereitung und -orientierung, ausbildungsbegleitende Hilfen, Berufseinstiegsbegleitung, berufliche Rehabilitation, unterstützte Beschäftigung, berufliche Fort- und Weiterbildung.

Zertifizierte Maßnahmen

Wir halten eine große Zahl an Bildungs- und Aktivierungsmaßnahmen nach §179 SGB III vor. Für Teilnehmende mit gültigem Bildungs- oder Aktivierungsgutschein ist die Teilnahme kostenfrei. 

Darüber hinaus sind wir auch ein verlässlicher Partner für Unternehmen und Selbstzahler. Eine zunehmende Spezialisierung in den Unternehmen führt häufig dazu, dass nicht in allen Berufen, die erforderlichen Techniken vermittelt werden kann. Um den Unternehmen ein Höchstmaß an Planungsspielraum zu ermöglichen, gehen wir individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse ein.

Wir bieten differenzierte Qualifizierungsangebote im gewerblich-technischen Bereich an, wie z.B.:

Grundlehrgänge im Bereich Metall und Elektro, Fortbildungen im Bereich der Schweißtechnik und des CNC-Fräsens, Prüfungsvorbereitungen für Auszubildende sowie Meisterkurse für Friseur*innen.

 

Behindertenhilfe

Fetales Alkoholsyndrom

FAS (Fetales Alkoholsyndrom) ist laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) die häufigste Ursache einer geistigen Behinderung in der westlichen Welt. Die Behinderung entsteht dadurch, dass Frauen in der Schwangerschaft, oft unwissentlich über die Schwangerschaft, Alkohol trinken.

Um diesen Menschen, egal welcher Altersgruppe sie angehören, eine Stimme und die notwendige individuelle Unterstützung anbieten zu können, haben wir das Beratungsbüro „KomFAS“ mit einem umfassenden Angebot entwickelt, dabei werden wir von der Aktion Mensch und der Klosterkammer Hannover gefördert.

Für junge Menschen mit Fetalem Alkoholsyndrom bieten wir Wohnen mit Betreuung in Osnabrück und dem Umland an.

Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung

Mit der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) in Delmenhorst können sich Menschen mit Behinderung kostenfrei beraten lassen. Unsere Beraterinnen und Berater unterstützen beispielsweise indem sie sich Zeit nehmen und zuhören, bei der Beantragung von Leistungen zur Teilhabe helfen, Rat und Orientierung bei Fragen zur Rehabilitation bieten und die Selbstbestimmung unterstützen.

 

Digitalisierung

​Der digitale Wandel wirkt sich umwälzend auf die Wirtschafts- und Arbeitswelt aus. Dieser Prozess verändert auch zunehmend die Lernmedien sowie die Lehr- und Lernprozesse in der Bildung. Wir als Bildungsträger widmen uns diesen Veränderungsprozessen und ergreifen geeignete Maßnahmen zur Neuausrichtung unserer Maßnahmeangebote. Mit diesem Vorgehen leiten wir die Modernisierung und Stärkung unserer Angebote im Sinne der beruflichen Bildung 4.0 ein. Es werden hierbei innovative, digital gestützte Bildungs-, Kommunikations- und Informationslösungen erschlossen, die unsere digitalen Kompetenzen erweitern und uns für zukünftige Beauftragungen empfehlen.Sukzessive binden wir digitale Elemente in unser Angebotsportfolio ein. Mit Einbeziehung unserer Lernplattform "IB-Online-Akademie" ergänzen Ausbildende und Lehrkräfte die individuell ausgerichteten Fördermaßnahmen zur Wissensvermittlung.

Über  unser erstes rein digitales Angebot "Weiterbildung zur Medientutorin / zum Medientutor" können Sie sich hier informieren.

 

Sprache und Integration

​​Das Sprachangebot richtet sich an Menschen mit unterschiedlichem Sprachförderbedarf, die sich durch das Erlernen der deutschen Sprache dauerhaft in Schule, Beruf und Gesellschaft integrieren wollen. Durch handlungsorientierten Sprachunterricht werden Alltagsthemen in den Vordergrund gestellt und durch eine pragmatische Landeskunde und die Wortschatzauswahl wird den Lernenden geholfen, sich im Alltag schnell zurechtzufinden.

Unsere erfahrenen Dozenten*Dozentinnen führen Integrationskurse für unterschiedliche Zielgruppen durch und die Teilnehmer*innen lernen das Verstehen und Sprechen der deutschen Sprache in alltagsnahen Situationen. Die Sprach- und Orientierungskurse enden mit der Prüfung „Deutschtest für Zuwanderer“ (DTZ) bzw. „Leben in Deutschland“ (LiD).

In den berufsbezogenen Sprachkursen ist das vorrangige Ziel die Förderung der sozialen und beruflichen Integration durch die Vermittlung oder Verbesserung der fachsprachlichen Kompetenz.

Die Angebote der berufsbezogenen Sprachkurse bieten wir auch individuell für Institutionen und Unternehmen der freien Wirtschaft an.

 

Internationale Arbeit

​Das Leitthema internationale Verständigung findet in den internationalen Aktivitäten unserer Gesellschaft seine Umsetzung. In Kooperation mit internationalen Partnern wird ein Beitrag zur Verständigung und zur Jugend- und Erwachsenenbildung geleistet sowie durch passgenaue Angebote aktiv bei der Lösung sozialer Probleme mitgewirkt. Regelmäßige Fachkräfteaustausche stehen hierbei im Zentrum. So leisten wir u.a. auch im Rahmen von EU-Projekten einen regelmäßigen Beitrag zum interkulturellen Verständnis.

 

Auftraggeber, Partner und Kunden

Wir arbeiten langjährig und vertrauensvoll zusammen mit Städten und Kommunen, Landschaftsverbänden, Ministerien des Bundes und der Länder, der Bundesagentur für Arbeit, der Jobcenter, den Kammern und Innungen, den Unternehmen der freien Wirtschaft sowie Privatpersonen.

 

 

Kontaktformular

Anrede *

Unter Umständen kann die nachfolgende Validierung über den InternetExplorer 11 lange Zeit beanspruchen, verwenden Sie in diesem Fall bitte einen alternativen Browser.

Bitte FriendlyCaptcha bestätigen und die Validierung durchführen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Kontakt

Direkt zum Kontaktformular

IB West gGmbH für Bildung und Soziale Dienste (IB West gGmbH)
Pfälzischer Ring 100-102
51063 Köln
Fax.: 0221 9809-101
Zur Routenplanung

Geschäftsführung:

Mirjam Michalski, Sven-Eric Zabiczer

Kontakt

IB West gGmbH für Bildung und Soziale Dienste (IB West gGmbH)
Pfälzischer Ring 100-102
51063 Köln
Fax.: 0221 9809-101
Zur Routenplanung